Minecraft überholt Tetris als meistverkauftes Videospiel aller Zeiten

1

Kurz nachdem Microsoft seine neueste Edition von Minecraft präsentiert hat, kündigte das Unternehmen an, einen weiteren, beeindruckenden Meilenstein erreicht zu haben. Minecraft hat nämlich den Klassiker Tetris als meistverkauftes Videospiel aller Zeiten überholt.

Neu veröffentlichte Verkaufszahlen von Minecraft zeugen vom unglaublichen Erfolg dieses Spiels. Mittlerweile wurde das Game nämlich über 176 Millionen Mal verkauft Erst vor sieben Monaten stand Minecraft noch bei 156 Millionen verkauften Exemplaren, womit das Wachstum also nicht aufzuhalten zu sein scheint. Microsofts Minecraft ist damit das meistverkaufte Videospiel aller Zeiten und hat sogar Tetris überholt, das bei 170 Millionen Verkäufen steht.

Die beiden Games sind durchaus vergleichbar, wenn auch nicht zwingend aufgrund der Blöcke, mit denen in beiden Spielen gespielt wird. Sowohl Tetris als auch Minecraft sind universell und so gut wie überall verfügbar. Minecraft hat damit einen absoluten Klassiker-Status erreicht und betrachtet man das starke Wachstum der letzten Monate, scheint dieser Trend nicht zu bremsen zu sein. Microsoft hat das Minecraft-Entwicklerstudio Mojang Ende 2014 erworben. Obwohl das Unternehmen weitreichende Änderungen vorgenommen hat, welche Minecraft vor allem plattformunabhängig verfügbar machen sollten, ließ sich der Erfolg des Spiels durch die neue Führung nicht bremsen.


via mspu

Über den Autor

22 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
backpflaume Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
backpflaume
Mitglied
backpflaume

Die Switch Version eures Titelbildes dürfte ganz erheblich zu dem Wachstum der letzten Zeit beigetragen haben. Und die Tatsache dass Minecraft KEIN Play Anywhere Titel ist und somit für Xbox und PC separat erworben werden muss