Offiziell: EA Access ist nicht mehr Xbox-exklusiv

1

Electronic Arts hat heute offiziell angekündigt, dass EA Access mit Juli 2019 auch für PlayStation 4 erhältlich sein wird. Damit endet die fünfjährige Exklusivität des Abonnements für die Xbox One.

EA Access ist ein Abonnement, für das Spieler monatlich 3,99 Euro im Monat oder 29,99 Euro pro Jahr bezahlen. Die Mitgliedschaft beinhaltet eine stetig wachsende Sammlung aus älteren EA Games, darunter FIFA- und Battlefield-Titel der vergangenen Jahre. Abonnenten erhalten zudem einige Vorteile beim Kauf neuer Games, darunter zusätzliche Vorbesteller-Boni, Vorab-Spielzeit und Rabatte. Dieses Abo wird nun künftig nicht nur Xbox- und PC-Spielern, sondern auch PlayStation-Kunden zur Verfügung stehen.

EAs Vice President für Strategic Growth teilte in einem vorbereiteten Statement mit, dass man “weiter in digitale Abo-Dienste investieren möchte, und großartige Games für mehr Spieler auf weitere Plattformen zu bringen” sei eine großartige Gelegenheit für alle Beteiligten. Man freue sich deshalb sehr, EA Access auch auf die PlayStation 4 zu bringen. Zweifellos wird der Dienst damit wesentlich mehr Kunden erreichen können, ist die PlayStation-Plattform bei Konsolen aktuell der unangefochtene Platzhirsch.

> EA Access für Xbox One im Angebot

Video: xCloud vs Google Stadia – Was machen Sony und Nintendo?


via mspu

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

1
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
flohbiss Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
flohbiss
Mitglied
flohbiss

Ist dann mein Abo von der Xbox auch auf der PlayStation nutzbar?
Oder brauche ich wieder ein zusätzliches Abo?