Microsoft aktiviert Werbung in mobilen Outlook Apps

15

Die mobilen Outlook-Apps für Android und iOS zählen zu den besten Mail-Apps auf dem Markt. Zum Launch hatte der Blog The Verge die App sogar zur besten Email-App gekürt, selbst für Gmail-Nutzer.

Seitdem hat die Anwendung einige große Schritte nach vorne gemacht und im Laufe der Jahre hat Microsoft weitere Verbesserungen implementiert. Dass man dieses Angebot für alle Kunden nicht ganz kostenlos anbieten will, dürfte von Anfang an klar gewesen sein.

Microsoft hat nun nämlich damit begonnen, die mobilen Outlook-Apps für Android und iOS zu monetarisieren. Wer kein Office 365-Abonnement hat, wird langsam Werbeanzeigen im Posteingang der Email-App sehen. Die Anzeigen befinden sich oberhalb der Emails im Posteingang und sind klar davon getrennt und erkennbar als Werbung gekennzeichnet. Im Vorjahr hatte Microsoft bereits mit Werbung in Outlook Mobile „experimentiert“. Diese Werbeanzeigen ließen sich damals einfach über eine Wischgeste nach links und rechts entfernen lassen. In Zukunft könnten die Anzeigen permanent angezeigt werden, wenn die Neuerung für weitere Nutzer ausgerollt wird.

> Office 365 im Preisvergleich

Nutzer der kostenlosen Version von Outlook, sprich jene Kunden, die kein Office 365-Abo besitzen, dürften von dieser Veränderung natürlich gestört werden. Immerhin war die Anwendung bislang kostenlos und werbefrei. Dass man nun Jahre nach dem Launch einfach so Werbung implementiert, dürften nicht alle Anwender verstehen.

Was haltet ihr von diesem Schritt? Ist es für euch verständlich, dass Microsoft nun Werbung anzeigt?


via mspu

1 1 vote
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

15 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments