Windows 10 Mai 2019 Update behebt Problem mit langsamem Ausschalten

0

Wie vor wenigen Tagen auf WindowsArea.de berichtet, plagt das Windows 10 Oktober 2018 Update momentan ein Problem. Beim Ausschalten des Computers tritt nämlich ein Fehler auf, wodurch der Prozess bis zu 60 Sekunden dauern kann.

Der Grund dafür ist, dass die Maschine noch mit der Operation des Anschließens oder Trennens eines USB-C Geräts beschäftigt ist. Da der Abschalt-Prozess diese Operation nicht beenden kann, müssen Nutzer darauf warten. Das Problem hat Microsoft zwar anerkannt, jedoch für die Behebung keinen Zeitraum in Aussicht gestellt.

In einem neuen Support-Dokument weist das Unternehmen jedoch seine Nutzer darauf hin, dass das Problem im Windows 10 Mai 2019 Update behoben ist. Somit empfiehlt das Unternehmen betroffenen Nutzern, schlichtweg das Feature Update auf Version 1903 durchzuführen. Das Mai 2019 Update bringt neben dieser Fehlerbehebung auch eine Reihe weiterer Funktionen, die wir im Video am Ende des Artikels für euch zusammengefasst haben.

Aus dieser Empfehlung von Microsoft lässt sich allerdings ableiten, dass Microsoft nicht wirklich Lust darauf hat, das Problem für das Windows 10 1809 Update zu beheben. Ob es daher ein Bugfix geben wird, ist nicht bekannt, aber angesichts dieser Tatsachen eher unwahrscheinlich.


via WindowsLatest

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: