Gerücht: WhatsApp arbeitet an nativen Apps für PC und Tablets

12

WhatsApp ist derzeit der beliebteste Messenger der Welt, allerdings bieten verschiedene Konkurrenten bereits erhebliche Vorteile. Beispielsweise kann Telegram plattformunabhängig in nativen Clients verwendet werden. Eine zwingende Abhängigkeit vom Smartphone gibt es nicht.

Bei WhatsApp ist für die Verbindung mit einem PC oder Tablet immer noch eine Aktivierung am Smartphone sowie eine aktive Internetverbindung am Smartphone notwendig. Hat man das Smartphone nicht zur Hand oder ist gerade der Akku leer, so kann man auf WhatsApp nicht mehr zugreifen.

Nun berichtet allerdings WABetaInfo, dass die Facebook-Tochter einige Änderungen plant in Bezug auf die Verwendung von WhatsApp auf mehreren Geräten. Dabei soll es in Zukunft möglich sein, WhatsApp auf mehreren Geräten gleichzeitig zu nutzen.

WhatsApp UWP für Windows 10

WhatsApp will hierfür eine Reihe verschiedener Apps für unterschiedliche Plattformen anbieten. WhatsApp werde eigene Tablet-Apps für Android und iOS bereitstellen, allerdings auch eine neue Anwendung für Windows 10.

Bei der App für Windows 10 soll es sich um eine Anwendung auf UWP-Basis handeln, heißt es aktuell in den durchgesickerten Informationen. Wann WhatsApp diese Pläne jedoch in die Tat umsetzen will, ist momentan unklar. Dass die Facebook-Tochter allerdings seit längerer Zeit an Tablet-Apps arbeitet, ist hinlänglich bekannt. Konkrete Infos hatten dazu allerdings stets gefehlt.


via mspu / Quelle: WABetaInfo

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

12
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
2 Comment threads
7 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
defected85BerndOHL_M_A_OfuchurArmin Osaj Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
fredi_830
Mitglied
fredi_830

Kann Signal schon längst. Ist eh der bessere Messenger. WhatsApp nutze ich nur noch ala Back-up für die die kein Signal/XMPP haben, schön im Container eingesperrt.

Dada
Mitglied
Dada

WhatsWas? Wurden die nicht vor kurzem in FaceApp umbenannt? 😎
Allein 5 Milliarden $ Vergleichszahlung (!) in USA wegen Datenschutzverletzung (Vergleich! USA!). Und Zuckerbergs Auftritte in Europa schon vergessen?
Schei.. auf Datenschutz, haben alle, brauche ich beruflich, Mensch wo sind wir angekommen, dass wir uns derart manipulieren lassen?
Diese App kann man allen Ernstes nicht mehr benutzen! Wie ignorant muss man da sein?

BerndOH
Mitglied
BerndOH

Diese Seuche soll man nun auch auf PC’s installieren können? Dann arbeiten manche Menschen im Büro noch weniger…

defected85
Mitglied
defected85

Jetzt heul nicht gleich…

Armin Osaj
Editor

UWP ist real. Auch für mobile?

fuchur
Mitglied
fuchur

Vielleicht über tricks… Aber kommt auf die entwicklungsbasis an. Wenn sie eine mindestvoraussetzung mit einer version wählen, die für w10m noch verfügbar ist geht es ziemlich simpel (ja das geht auch heute noch, denn auch 2019 gibt es noch neue kompatible apps im store, auch wenns nich viele sind), wenn nicht wird’s schwierig. Aber da hilft nur abwarten und tee trinken.

L_M_A_O
Mitglied
L_M_A_O

Natürlich nicht. Keiner entwickelt mehr für ein totes BS.

fuchur
Mitglied
fuchur

Das ist keine aktive entwicklung sondern wäre zufälliger beifang.

L_M_A_O
Mitglied
L_M_A_O

Nein wäre es nicht, man muss schon einige Anpassungen für W10M machen, sowie ist das SDK 1703 nicht mehr relevant.

fuchur
Mitglied
fuchur

Muss man je nachdem praktisch nicht. Responsive-/Adaptive-Entwicklung vorausfesetzt ist es vielleicht nicht superangepasst aber was auf kleineren tablets läuft, läuft auch auf phablets. Jur das sdk wäre das problem, aber das hab ich ja schon oben angemerkt.

defected85
Mitglied
defected85

Nope.
Frag mal Martin von Dr. Windows.
Der hat deswegen schon 2/3 seiner Belegschaft verloren. 😀

fuchur
Mitglied
fuchur

Wegen was genau?