Windows 10 Fotos-App: Projekt-Sync per OneDrive wird eingestellt

13

Die Windows 10 Fotos-App kann auch als durchaus brauchbares Bearbeitungsprogramm für Videos eingesetzt werden. Für einfache Familien-Videos und Slideshows kann die App durchaus brauchbar sein.

Microsoft hat auch eine Funktion in der Fotos-App, welche die Projekt-Dateien über OneDrive über mehrere Geräte hinweg synchronisieren lässt. Dieses Feature wird offenbar nicht genügend verwendet, um es weiter zu unterstützen oder in Windows 10 anzubieten. Wie Microsoft nun still und heimlich per Support-Seite angekündigt hat, wird diese Funktion ab Januar 2020 eingestellt. Die Funktion wird ab dem 10. Januar 2020 nicht mehr bereitstehen und die Metadaten werden ab diesem Zeitpunkt aus der Cloud gelöscht.

In der Fotos-App wird auch eine Warnung angezeigt, dass die Synchronisation der Projekte nicht mehr über OneDrive erfolgen wird. Es gibt eine Möglichkeit für Nutzer, ein lokales Backup der Projektdateien zu erstellen.


via WindowsLatest

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

13
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
5 Comment threads
7 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
9 Comment authors
apolloxpakebuschrL_M_A_Ohi950defected85 Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
M1J0R
Mitglied
M1J0R

Bei mir erkennt die app seit Februar keine Gesichter mehr in neuen Fotos… Hat sonst noch jemand das Problem?

apollox
Mitglied
apollox

Leute, es geht nicht um den generellen Sync eurer Fotos und Videos. Es geht einzig und alleine um die Projektdateien (.vpb) des integrierten Videoeditors und die Möglichkeit die erstellten Videos auf jedem beliebigen Gerät zu einem späteren Zeitpunkt noch mal zu bearbeiten.

L_M_A_O
Mitglied
L_M_A_O

Ich wusste gar nicht, das die Option besteht. Persönlich würde ich auch nie auf die Idee kommen Bilder und Videos in so eine geschlossene Cloud hochzuladen.

hi950
Mitglied
hi950

Wenn Microsoft noch Interesse an der Vermarktung von OneDrive hätte, wäre es wesentlich schlauer, die Photos App auch auf Android und iOS zu portieren und selbstverständlich die Projekt-Dateien der App dann auf allen Plattformen Windows, Android und iOS über OneDrive zu syncen…

spaten
Mitglied
spaten

Ich wunder mich auch schon, warum sie noch nicht darauf gekommen sind…

L_M_A_O
Mitglied
L_M_A_O

Wenn MS die Kooperation mit Samsung weiter vertieft, kommt auch die OneDrive Unterstützung in die Samsung Photo App.

pakebuschr
Mitglied
pakebuschr

So wie ich das verstanden habe ist das schon sicher wenn nicht sogar schon umgesetzt.

FZ61
Mitglied
FZ61

Ich denke das wird ein Sterben auf Raten, wie Groove. Abgesehen davon zickt die Foto App doch öfters und die Personenerkennung scheint auch defekt.

pakebuschr
Mitglied
pakebuschr

Nutze die App sehr gern und macht hier keine Probleme. Wie man hier auf „Sterben“ kommt erschließt sich mir auch nich.

Armin Osaj
Editor

Das ist doch so dumm. Wieso sollte man sowas entfernen?

spaten
Mitglied
spaten

Ja, verstehe ich auch nicht…

Kissi
Mitglied
Kissi

Vielleicht kennen Sie modulare Programmierung noch nicht. ^^

defected85
Mitglied
defected85

Weil Microsoft, Ende.