Windows Sandbox Bugfix erscheint im Release Preview Ring

4

Das Windows 10 Mai 2019 Update bringt eine Reihe an neuen Funktionen und Verbesserungen für das Microsoft-Betriebssystem. Hierzu zählen zum Beispiel ein komplett überarbeitetes helles Design, Verbesserungen für die Performance sowie die Windows Sandbox.

Ausgerechnet diese Funktion funktioniert allerdings seit dem Release von Windows 10 Version 1903 nicht. Nutzer werden lediglich mit einer Meldung begrüßt, dass das System die angegebene Datei nicht finden kann gefolgt vom Fehlercode 0x80070002. Der Fehler ist seit mehreren Monaten bekannt und Microsoft hatte ursprünglich für Ende Juni noch einen Bugfix versprochen. Ausgeliefert wurde dieser für reguläre Anwender bislang nicht.

Windows 10 Build 18362.325 mit Sandbox Bugfix

Erst jetzt mit Windows 10 Build 18362.325 gibt es einen entsprechenden Bugfix für die Windows Sandbox. Dieses Update wird allerdings derzeit nur mit Windows Insidern im Release Preview Ring getestet.

Microsoft hat noch nicht bekannt gegeben, welche Bezeichnung das Update tragen wird. Wer die Windows Sandbox unter Windows 10 Pro unter Enterprise jetzt schon einsetzen möchte, wird daher in den Release Preview Ring wechseln müssen. Wir rechnen damit, dass der Bugfix im Zuge des nächsten Patchdays oder spätestens als Delta Update im nächsten Monat ausgerollt wird.

Die Windows Sandbox ist eine Funktion, welche Microsoft als leichtgewichtige virtuelle Maschine bezeichnet. Diese ist Teil von Windows 10 Pro und Enterprise, kann allerdings über unsere Video-Anleitung auch unter Windows 10 Home aktiviert werden. Die Windows Sandbox bietet bei jedem Start eine frische Windows 10-Installation, worin aus weniger vertrauenswürdigen Quellen heruntergeladene Programme installiert werden können, um diese risikolos testen zu können.


Quelle: Microsoft

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments