Erste Marketing-Bilder geben uns einen Blick auf neue Surface-Geräte

3

Am Mittwoch ist es so weit. Microsoft wird die nächste Generation seiner Surface-Produkte vorstellen. Bekannt ist bislang, dass wir den Surface Laptop 3, das Surface Pro 7 und womöglich noch viel mehr sehen werden.

> Surface Abverkauf: Letzte Chance auf starke Rabatte

Nun durchgesickerte Marketing-Bilder geben uns einen ersten Eindruck auf die kommenden Surface-Geräte. Wer sich die Überraschung nicht verderben lassen will, liest jetzt am besten nicht weiter. Unsere Adleraugen haben nämlich auf den Bildern eine Reihe von wichtigen Details erspäht.

Surface Pro 7: Bye, bye Lüfterschlitz, hallo LTE

Das Surface Pro 7 scheint auf den ersten Blick keine allzu großen Abweichungen im Vergleich zur aktuellen Generation aufzuweisen. Blickt man genau hin, wird man allerdings erstmals sehen, dass die Schlitze für die Belüftung verschwunden sind. Außerdem ist beim zweiten Bild klar zu lesen, dass im Gerät ein LTE-Modul verbaut ist.

Wir hatten bereits vor einigen Wochen berichtet, dass unsere Quellen ein LTE-Modul für alle Surface Pro 7-Modelle angedeutet hatten. Die Indizien deuten nun darauf hin, dass dies glatt stimmen könnte.

Surface Laptop 3: An welchem Anschluss steckt die Kamera?

Eine interessante Sache gibt es auch beim Surface Laptop-Bild. Dort steckt die Kamera nämlich an einem Anschluss an der linken Seite. Ganz hinten beim Surface Laptop 2 ist bekanntlich der USB-A Port. Die angeschlossene Kamera scheint allerdings am Bild nicht ganz hinten angesteckt zu sein, sondern am Port rechts daneben. Dort war bislang allerdings nur ein Mini DisplayPort Ausgang.

Dort kann ein solcher Anschluss beim neuen Modell also nicht mehr sein, wenn doch eine Kamera angeschlossen ist. Wie bereits vor Wochen von mir berichtet, wird da ein USB-C Port zu finden sein.

Marketing Kampagne und das Bild ohne Surface

Die Marketing-Kampagne von Microsoft scheint sich darauf zu konzentrieren, die „Besonderheit“ der Surface-Geräte zu betonen. „Anything but ordinary“ lautet der Spruch, welcher über die Bilder gelegt ist, sprich, „alles Andere als gewöhnlich.“ Eine einfallsreichere Kampagne hat sich der Konzern auch nicht wirklich überlegen müssen, hat sich die Surface-Marke mittlerweile durchaus bei Endkunden etabliert.

Das letzte Bild sorgt allerdings auch bei uns für gewisse Ratlosigkeit. Während es sich um ein Bild aus dieser Kampagne zu handeln scheint, ist nur eine Person zu sehen, die mit einem Hund an der Leine und einigen Taschen als Gepäck auf den Rücksitz eines Autos einzusteigen scheint. Ein Surface-Gerät hat die Person allerdings nicht dabei, weder in den Händen, noch in oder auf den Ohren. Laut Microsoft-Insider WalkingCat soll sich das Gerät in einer der Taschen befinden.

Es wird nun fleißig spekuliert, was uns der bekannte Twitter-Nutzer da vorenthalten mag. Grundsätzlich würde allerdings alles in diese Taschen Platz finden, sodass die „erwartete Überraschung“ des Events bislang noch nicht durchgesickert ist.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
stefiro
1 Jahr her

Alles Quatsch, das letzte Bild weißt eindeutig auf Windows 10 ARM im Auto hin, und auf einen Surface Bord-Computer … ?

Mamagotchi
1 Jahr her

Mein Tipp für das letzte Bild ist (neben Wunschdenken), dass die zwei Taschen auf ein Dual-Display-Gerät anspielen.

Dustynation
1 Jahr her

Zum letzten Bild:
Es ist ein KI betriebener Hund auf Azure Basis ? a la Westworld