Lenovo Yoga C940: Convertible-Flaggschiff kommt mit neuen Intel-CPUs

0

Bei Lenovo hat es vor einigen Monaten eine interessante Entscheidung gegeben, sämtliche Geräte der Oberklasse künftig in das Yoga-Branding aufzunehmen. Dabei spielt es keine Rolle mehr, ob das Gerät die für Yoga notwendigen Eigenschaften in Sachen Beweglichkeit aufweist oder nicht.

Der Hersteller kennzeichnet die Geräte allerdings in den Modellbezeichnungen. Das Yoga S940, S740 sowie das Lenovo Yoga S730 sind Laptops. Das Lenovo Yoga C640 sowie das nun vorgestellte Yoga C940 sind Convertible-Notebooks mit dem typischen 360-Grad-Scharnier. Mit dem in Berlin neu vorgestellten Lenovo Yoga C940 hat der Hersteller nun sein 2-in-1-Flaggschiff für das Jahr 2019 präsentiert. Diesmal gibt es das Gerät wahlweise mit 14- oder 15,6-Zoll Display, brandneuen Prozessoren und einer kompromisslos hochwertigen Verarbeitung, wie wir sie bereits vom S940 kennen.

> Lenovo Yoga C940 im Preisvergleich

Lenovo Yoga C940: Hardware und Design

Lenovo verkauft die meisten Notebooks und steht deshalb auch weltweit an der Spitze im Ranking der PC-Hersteller. Obwohl Lenovo im Jahr 2012 zu den ersten Herstellern zählte, der den Yoga-Formfaktor umsetzte, hatte man sich die Gunst der Kunden mit der Lenovo Yoga 3 Pro-Serie aufgrund der Core m-Prozessoren im Jahr 2014 verspielt. Zur gleichen Zeit hatte HP mit dem Spectre x360 ein Convertible-Notebook gebaut, das viele Jahr in Sachen Qualität unantastbar war und Dell hatte damals überhaupt kein Premium 2-in-1.

Heute ist all das anders, denn der Vorsprung von HP ist mit der neuesten Serie vollständig geschmolzen. Die Chance für Lenovo also, die eigenen Geräte wieder ganz oben anzusiedeln. Dies soll mit zwei Modellen gelingen, wahlweise mit 14- oder 15,6-Zoll Display. Als Optionen gibt es jeweils FullHD und 4K IPS-Panels mit HDR-Unterstützung. Sämtliche Displays weisen laut Hersteller eine Helligkeit von 400 bzw. 500 nits bei den UHD-Modellen auf, was an sich außerordentlich gute Werte sind.

Angetrieben werden die neuen Convertible-Notebooks von Lenovo mit Intel Core-Prozessoren der 10. Generation, wobei es beim 14-Zoll Modell beim Core i5 losgeht, während in der 15-Zoll Variante wahlweise eine Core i7- oder i9-CPU werkelt. Außerdem ist das 15,6-Zoll Modell mit einer dedizierten Nvidia GeForce GTX 1650 Grafikkarte ausgestattet. Dazu gibt es bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und je nach Display-Größe einen oder zwei Terabyte an PCIe SSD-Speicher.

Verpackt hat man das Ganze in ein präzise verbautes Metallgehäuse, welches im 14-Zoll Modell lediglich 1,4 Zentimeter dünn ist. Lenovo hat sich offensichtlich darum bemüht, bei der Konstruktion auf möglichst viele Details zu achten, den Platz effizient zu nutzen und durch die hochwertige Verarbeitung einen bleibend positiven Eindruck zu hinterlassen. Beispielsweise hat man den Ramen rund um das Display sehr dünn gestaltet, allerdings den Rahmen an der Stelle der Kamera etwas erweitert. Was auf den Pressebildern womöglich nicht ganz ästhetisch aussieht, verleiht dem Lenovo Yoga C940 in Wahrheit eine besondere Ästhetik und praktisch ist diese Reverse-Notch beim Aufklappen auch noch. Ebenfalls eine interessante Überlegung ist, dass Lenovo die Lautsprecher in das Scharnier verbaut hat. Auf diese Weise feuern die beiden Dolby Atmos Lautsprecher immer in die Richtung des Nutzers. Das Logo versteckt der Hersteller zudem auch im Scharnier, sodass es nicht unnötigerweise Platz unter dem Display einnimmt und den Rahmen vergrößert.

Lenovo verspricht beim Yoga C940 Laufzeiten von bis zu 17,5 Stunden im 14-Zoll FullHD-Modell. Angaben zur Kapazität der Akkus lieferte der Hersteller nicht. Bei der 4K-Variante soll die Laufzeit sich auf 9,5 Stunden belaufen, aber diese Angaben würden wir mit einiger Vorsicht genießen und unseren Test abwarten.

Beim 15-Zoll Modell gibt der Hersteller an, dass man im FullHD-Modell die 12 Stunden Marke anpeilt, während das UHD-Modell 9 Stunden schaffen soll. Diese Werte stammen allerdings nicht aus Akku-Benchmarks, sondern sind als Ziele des Herstellers in der Pressemeldung vermerkt.

Lenovo Yoga C940 14 Spezifikationen

  • Display:
    • 14-Zoll FullHD, 1920 x 1080, IPS, 400 nits, 100% sRGB
    • 14-Zoll UHD, 3840 x 2160, IPS, 500 nits, 100% sRGB, HDR
  • Prozessor:
    • Intel Core i5 der 10. Generation
    • Intel Core i7 der 10. Generation
  • Arbeitsspeicher: 8 / 12 / 16 Gigabyte LPDDR4X
  • Speicher: 
    • PCIe SSD: 256 / 512 / 1024 Gigabyte
    • Intel Teton Glacier: 32 + 512 / 32 GB + 1 TB
  • Akkulaufzeit:
    • FHD: bis zu 17,5 Stunden
    • UHD: bis zu 9,5 Stunden
  • Anschlüsse: 
    • 2 x USB Typ-C Thunderbolt 3
    • 1 x USB 3.1 Typ-A Gen2
    • proprietärer Ladeanschluss
    • 3,5mm Klinkenstecker
  • Maße:  320,6 x 215,2 x 14,1 Millimeter
  • Gewicht: 1,35 Kilogramm
  • Features: TrueBlock Privatsphäre-Schalter, Fingerabdruck-Scanner

Lenovo Yoga C940 15 Spezifikationen

  • Display:
    • 15,6-Zoll FullHD, 1920 x 1080, IPS, 400 nits, 72% NTSC, HDR
    • 15,6-Zoll UHD, 3840 x 2160, IPS, 500 nits, 72% NTSC, HDR
  • Prozessor:
    • Intel Core i7 der 9. Generation
    • Intel Core i9 der 9. Generation
  • Arbeitsspeicher: 8 / 12 / 16 Gigabyte DDR4
  • Speicher: 
    • PCIe SSD: 256 / 512 / 1024 Gigabyte
    • Intel Teton Glacier: 32 + 512 / 32 GB + 1 TB
  • Akkulaufzeit: (Schätzungen d. Herstellers)
    • FHD: 12 Stunden
    • UHD: 9 Stunden
  • Anschlüsse: 
    • 2 x USB Typ-C Thunderbolt 3
    • 1 x USB 3.1 Typ-A Gen1
    • proprietärer Ladeanschluss
    • 3,5mm Klinkenstecker
  • Maße:  355,5 x 238,5 x 17,5 Millimeter
  • Gewicht: 1,9 Kilogramm
  • Features: TrueBlock Privatsphäre-Schalter, Fingerabdruck-Scanner

Lenovo Yoga C940: Preis und Erhältlichkeit

Das 14-Zoll Lenovo Yoga C940 wird laut dem Hersteller ab September 2019 in Europa erhältlich sein zu Preisen ab 1499 Euro. Die 15-Zoll Variante kommt erst im Oktober und dafür wird der Hersteller mindestens 1.899 Euro verlangen.


Quelle: Lenovo

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: