Microsoft

Microsoft Build 2020 findet zwischen 19. und 21. Mai in Seattle statt

Microsoft hat gestern Abend den offiziellen Termin sowie Austragungsort der Build-Entwicklerkonferenz bekannt gegeben. Die Microsoft Build wird nächstes Jahr in Seattle stattfinden, und zwar zwischen 19. und 21. Mai 2020.

Bislang unbekannt ist, wo genau in Seattle Microsoft sein großes Entwickler-Event abhalten wird. Zuletzt hatte man dieses im Washington State Convention Center ausgetragen. Die Registrierungen sind noch nicht eröffnet, denn das wird erst Anfang des nächsten Jahres passieren.

Was die Inhalte der Konferenz betrifft, so liegen hierzu noch weniger Informationen vor. Die diesjährige Build 2019-Konferenz war absolut nicht auf Windows 10 fokussiert. Die Redmonder stellten den Linux-Kernel für das Windows Subsystem vor, weckten falsche Hoffnungen mit einemMarketing-Video von Cortanas ferner Zukunft, zeigten das Fluid Framework sowie Visual Studio Online. Der Microsoft Edge-Browser war ebenfalls eines der interessanteren Endkunden-Themen auf der diesjährigen Build. Ansonsten drehte sich während der Entwicklerkonferenz alles um Intelligent Edge, die Cloud und Azure.

Die Erwartungen von Windows-Fans für das Jahr 2020 sind daher nicht gerade groß. Es besteht allerdings die Hoffnung, dass Microsoft im nächsten Jahr offiziell über die Entwicklung für Centaurus, Windows Core OS sowie das kolportierte Windows Lite sprechen wird. Schon für das Surface Event im Oktober 2019 wird vermutet, dass Microsoft sein Dual-Display-Gerät zeigen wird. Das System dafür dürfte jedoch erst im nächsten Jahr fertiggestellt werden. Daher könnte man mit Entwicklern im Frühjahr 2020 wohl darüber sprechen.


Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
MicrosoftDesktopWindows 11

Microsoft reagiert auf Kritik zur Store-Richtlinie für Open Source-Software

MicrosoftDesktopWindows 11

Microsoft Store: Bepreisung von kostenloser Software verboten

NewsMicrosoft

Bericht: Microsofts neue Android-Abteilung soll PC und Smartphone näher verknüpfen

Microsoft

Der Xbox Game Pass für PC heißt nun PC Game Pass

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments