Windows 10 Build 18975 bringt kleinere 20H1-Neuerungen

0

Microsoft beendet diese Woche mit der neuen Windows 10 Build 18975 für Insider im Fast Ring. Die neue Vorschauversion für Windows 10 20H1 bringt eine Reihe kleinerer Bugfixes und Verbesserungen.

Neu ist in dieser Version, dass sich das Cortana 2.0-Fenster nun verschieben sowie auch in der Größe ändern lässt. Microsoft hat diese Änderung allerdings für einen Teil der Insider ausgerollt. Außerdem neu ist, dass Windows Insider nun die virtuellen Desktops umbenennen können. Dies könnte für viele Anwender eine sehr praktische Neuerung sein. Wie man die virtuellen Desktops im Alltag produktiv einsetzen kann und welche praktischen Features Windows 10 noch bietet, das haben wir für euch im folgenden Video zusammengefasst.

Daneben bringt das Update eine große Zahl an Bugfixes und kleineren Verbesserungen. Hierzu gehören einige bekannte Fehler aus vorherigen Vorschauversionen, die unterschiedliche Features nicht benutzbar gemacht hatten.

Es handelt sich hierbei allerdings weiterhin um eine wirklich frühe Vorschauversion des nächsten Windows 10 Updates, welches im Frühjahr 2020 erwartet wird. Daher enthält auch Build 18975 eine Reihe von Fehlern und unfertigen Funktionen.


Quelle: Microsoft

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: