Windows Core OS: Benchmark mit Intel Lakefield 5-Kern CPU aufgetaucht

0

Microsoft arbeitet offensichtlich an einem neuen Betriebssystem. Der Konzern hatte dies so ungefähr selbst sogar vor einigen Wochen verlauten lassen. Es brauche ein modernes Betriebssystem mit schnelleren, flexiblen Updates, teilte der Konzern insgesamt elfmal in einem Blogpost mit, ohne dabei Windows 10 auch nur ein einziges Mal zu erwähnen.

Windows Core OS wird die Basis bilden für das HoloLens 2- und Surface Hub 2X-System. Außerdem soll „Windows Lite“, intern auch Project Santorini, ebenfalls auf Windows Core OS basieren. Alle Details zu Windows Core OS haben wir im folgenden Video für euch zusammengefasst.

Zum zweiten Mal bereits sind nun Benchmarks zu Windows Core OS auf Geekbench gesichtet worden. Zuvor schien das Betriebssystem in einer virtuellen Maschine zu laufen, doch nun gibt es hierzu neue Details. Der unbekannte Prozessor, der in den Benchmarks aufgetaucht war, scheint über fünf Kerne zu verfügen. Diese können mit einem Maximaltakt von 3,11 GHz operieren und verfügt über  32 Kilobyte an L1-, 1,5 Megebyte an L2- und 4 Megabyte an L3-Cache. Hierbei dürfte es sich sehr wahrscheinlich um diesen „bizarren“ oder innovativen Intel Lakefield-Chip handeln mit einer sehr neuartigen 10 nm Fertigungstechnologie. Dabei kommt die Foveros-Technologie zum Einsatz, bei der es Intel geschafft hat, effektiv Chips übereinander zu stapeln, so ähnlich, wie es Speicherhersteller bei 3D NAND bereits tun.

In diesem Fall wird es einen Sunny Cove-Kern und vier Atom Tremont-Kernel geben. Man kombiniert hier auch verschiedene Fertigungstechnologien, wobei die 10 nm Fertigung für die Compute Die und die 22 nm Node für die Basis Die eingesetzt wird. Es geht hierbei darum einen möglichst effizienten mobilen Prozessor in einem sehr kleinen Paket zu fertigen mit einer TDP zwischen 5 und 7 Watt. Es handelt sich hier also um Prozessoren für den Einsatz in ultramobilen Formfaktoren, welcher aber leistungsmäßig durchaus mit stärkeren, mobilen Ultrabook-Prozessoren mithalten kann. In reinen Rechen-Benchmarks soll die 5-Kern CPU knapp 80 Prozent der Leistung eines AMD Ryzen 5 2500U bringen können.

Die neue CPU soll es allerdings nicht zwingend mit AMD aufnehmen, sondern der Gegner von Intel im mobilen Bereich heißt ARM. Windows Core OS könnte die Chance für Intel sein, in diesem Segment ebenfalls Fuß zu fassen mit neuen, innovativen Formfaktoren. Mal sehen, ob Microsoft die Windows-Hersteller erneut auf eine Reise zu neuen Innovationen mitnehmen wird.


via Twitter

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: