Umfrage: Wie viel darf das Surface Phone kosten?

24

Das Surface Phone ist offiziell! In Form eines Dual-Display Hybrids aus Smartphone und Tablet hat Microsoft das langersehnte mobile Surface Realität werden lassen.

Es unterscheidet sich allerdings dahingehend von bisherigen Visionen und Hoffnungen der Windows Phone-Fan-Community, dass das neu vorgestellte Surface Duo nicht mit einer Version von Windows läuft, sondern eben mit Googles Android. Microsoft möchte auch mit dem Suchmaschinengiganten zusammenarbeiten, um das mobile Benutzererlebnis auf dem Surface Duo zu perfektionieren.

In unseren Kommentarspalten wir dank dieser Ankündigung wieder fleißig diskutiert. Einige sprechen sich für Android, einige dagegen aus. Für viele scheint eine Kaufentscheidung bereits festzustehen. Das zeigt recht deutlich, dass bei den heutigen Smartphone-Preisen die Kosten für ein Gerät tatsächlich eine eher untergeordnete Rolle spielen. Heute zählt tatsächlich der Faktor Kamera am meisten, allerdings könnte Microsoft mit seiner neuen Kategorie die Produktivität unterwegs auf eine neue Stufe heben. Ob das allerdings gelingt, das wird stark davon abhängen, wie gut der Konzern seine Android-Software optimiert. Die Redmonder scheinen allerdings ein sehr klares Konzept zu haben, das wir euch in Kürze samt aller Details näherbringen werden.

Jetzt möchten wir aber von euch konkret wissen: Wo liegt denn die Schmerzgrenze für das Surface Phone? Was darf es kosten? Gerne könnt ihr uns in den Kommentaren auch sagen, was es denn bräuchte, damit ihr euch dieses Ding statt eures aktuellen Smartphones in die Hosentasche steckt?

> Zur Umfrage (App-Nutzer)

 

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
24 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
timob
9 Monate her

Schwierige Frage, das kann man eigentlich erst sagen wenn das fertige Produkt vorliegt. Nach dem was bisher zu sehen war, richtet es sich eher an Businessuser um bspw Notizen während eines Skype Calls zu machen bzw Office Apps im Querformat zu nutzen. Daher wird es m.E. weder auf massive GPU Leistung fürs Gaming optimiert sein noch eine aufwändige Kamera haben (wenn überhaupt). Dafür sollte allerdings der Fokus eher auf Stabilität und Support für die Businesskunden liegen, was sich im Preis niederschlagen wird. Da Microsoft sich ausserdem mit den Surface Produkten gerne auf Augenhöhe mit einem anderem Anbieter aus dem Hochpreissegment… Read more »

rabbit
9 Monate her

Ich hab jetzt ein iPhone, also werde ich den Teufel tun und schon wieder das OS wechseln, das war so schon lästig genug
Aber nehmen wir mal an, es käme als Double-Boot mit Windows und Android, dann könnte man wenigstens damit arbeiten (Android ist dazu einfach meines Erachtens nicht geeignet und ich vermeide auch eher Google-Apps), dann fände ich Preise auf dem Niveau eines IPhones ok, nur als Android bitte unter 1000 €.

sunnymarx
9 Monate her

Das Ding kann kosten, was es will. Von mir aus verschenkt mit 100 Euro oben drauf. Mobile Devices von Microsoft werden von mir mit genau so viel Verachtung gestraft, wie Microsoft das OS Windows Mobile verachtet hat. Microsoft ist schuld, dass ich nun Android benutzen muss und das vergesse ich denen niemals!

msouruser
Reply to  sunnymarx
9 Monate her

Da hat Windows 10 Mobile dir aber noch was voraus. Das kann nämlich vergessen, dafür hat es geeignete Features mitbekommen, die noch heute funktionieren.

bluecougar
9 Monate her

Also ich habe vor kurzem ein Android Gerät mit Top Hardware für 370€ gekauft. Also auch wenn da jetzt Microsoft draufsteht sollte es nicht mehr als 500€ kosten. Ist ja schließlich auch nur ein Android Gerät. Würde es mit Windows laufen würde ich auch mehr ausgeben.

fuchur
9 Monate her

Hardware und richtige Software vorausgesetzt wären preise wie bei aktuellen iphones ok. Also 900-1300 € je nach Ausstattung oder sowas.

Allerdings klaut mir Google mit diesem Betriebssystem ja dann Daten im Wert von mehreren tausend Euro im Nutzungszeitraum des Geräts und untergräbt meine Rechte die ganze Zeit… damit ist die Sache halt durch…

Platsch
9 Monate her

Jeder Preis wäre für ein gerät mit Google zu hoch. Wer gibt jemanden freiwillig Geld damit der ihm Schaden zufügt. So was passiert doch nur Rentnern die auf Betrüger hereinfallen.

BerndOH
9 Monate her

Mir wären schon 500€ zuviel. Das Teil hat nicht mal eine Hardware-Tastatur. Und eine gute kompakte Kamera kriegt man auch noch günstiger. Inclusive echtem Zoom.

Taeniatus
9 Monate her

Ich würde mich freuen wenn das Surface Duo auf dem Preisniveau von iPhone 11 sich befinden würde (+/-100€). Dazu eine vernünftige Kamera. Dann wäre ich dabei. Bei einem Preis von über 1,5 k Euro sehe ich für mich keinen Grund auf das Surface Duo umsteigen.

Armin Osaj
Editor
9 Monate her

2.000€+ finde ich sehr realistisch.
Wahrscheinlich 2.499€.
Wobei natürlich 1.999€ wünschenswerter als Preis wäre.

mergey
Reply to  Albert Jelica
9 Monate her

Du würdest 900€ für eine Smarphone ohne Kamera ausgeben?

fuchur
Reply to  mergey
9 Monate her

Ganz ohne ist es ja auf gar keinen fall. Hat ja eine front kamera. Das sieht man schon auf den bildern. „Nur“ die rearkamera (bei nem 360 grad system recht egal) fehlt da. Wir gehen nur nicht von der besten kamera aus, weil es so dünn ist. Wobei ich das nicht genau weiss. Wenn sie die kamera vom lumia 950 verbaut bekommen, wäre das schon eine sehr feine kamera… Auch heute noch. Die frage ist nur ob das drin ist oder nicht.

fuchur
Reply to  fuchur
9 Monate her

Wobei es auch schon prototypen gab, die vermutlich eine rear-kamera dabei hatten. (zumindest gibt es die bilder von dem schwarzen duo, dass eine aussparung dran hat, die verdächtig aussieht)

Knight
Reply to  Armin Osaj
9 Monate her

Mal im Ernst… für was soll das Ding denn 2000€ kosten? Erledigt es auch meine Arbeit? Selbst mit guter Hardware und Kamera etc. seh ich in dem Ding keinen nennenswerten Mehrwert als einem Gerät mit einem Display. Es ist zu groß für ein Telefon und zu klein um damit vernünftig arbeiten zu können… Und obendrein läuft es mit Android… Ich sehe es ähnlich wie Albert – 1000€ wäre noch akzeptabel im Notfall.

Armin Osaj
Editor
Reply to  Knight
9 Monate her

Heutzutage ist es normal 999€ für ein normales Smartphone auszugeben. Somit steht Microsoft nichts im Wege, über 1.500€ für ein Surface Phone zu verlangen.

fuchur
Reply to  Armin Osaj
9 Monate her

Naja mal ehrlich: Ein Samsung Fold kostet ca. 2100 Euro. Das ist natürlich völlig außerhalb der normalen Reichweite von den meisten Nutzern, aber sie haben halt auch eine Display-Technologie, die ganz was neues und sehr abgefahren und sehr aufwendig ist. (und schweine-fehleranfällig, weshalb die 2.1K halt erst recht Quatsch sind und ich da sehr glücklich bin, dass MS den anderen, robusteren Weg gewählt hat). Trotzdem würde ich sagen, dass auf Grund der einfacher (nicht einfach… denn das Teil ist sehr dünn und so ein 360° sollte man auch nicht unterschätzen) umzusetzenden Technologie-Stufe, hier keine 2.1K aufgerufen werden sollten. Ich denke… Read more »

msouruser
9 Monate her

Panos Panay hat doch ausdrücklich drum gebeten, das Surface Duo nicht Phone zu nennen. Was soll diese Ignoranz?

Armin Osaj
Editor
Reply to  msouruser
9 Monate her

Es ist ein Phone.

AtzeH
Reply to  msouruser
9 Monate her

Stimmt, es läuft ja schließlich Android drauf. Sowas würde ich auch nicht Smartphone nennen… Hab ich mal von einem Bekannten mit iPhone gehört ?

mergey
Reply to  Albert Jelica
9 Monate her

Der Witz geht gegen Leute mit einem Surface Phone.

msouruser
Reply to  Albert Jelica
9 Monate her

Nein, aber du bist auch nicht verpflichtet dem Surface Duo mit der gleichen Ignoranz zu begegnen wie einst Steve Ballmer dem iPhone gegenüber. Zu der Zeit gab es den Begriff Smartphone auch noch nicht, weshalb Ballmer die neue Gerätekategorie noch Handy nannte. Könnten wir uns nicht vorerst auf Foldable einigen?