Windows Phone-Entwickler Rudy Huyn arbeitet jetzt für Microsoft

5

Rudy Huyn zählte in der Windows Phone-Community zu den bekanntesten Personen überhaupt. Wem Microsofts Windows Phone-Chef Joe Belfiore ein Begriff war, der dürfte auch den Namen von Rudy Huyn gekannt haben.

Der Mann war verantwortlich dafür, dass es einige Apps von Drittanbietern auf die Plattform geschafft haben. Durch Reverse Engineering von Schnittstellen schaffte der Entwickler eine Instagram-, Tinder- und Snapchat-App für Windows Phone. Später wurde der Entwickler für Dropbox tätig, wo er die UWP-App für Windows 10S-Geräte entwickelte. Der sehr talentierte Entwickler ist bis heute einer der letzten UWP-Enthusiasten. Sein ehemaliger Arbeitgeber Dropbox zählt nicht mehr zu diesem Kreis. Seine wirklich schöne UWP-App wird nämlich nicht mehr weiterentwickelt.

Allzu lange war der Entwickler jedoch nicht auf Jobsuche. Nach 9 Jahren der engen Zusammenarbeit mit Microsoft ist er jetzt offiziell ein Mitarbeiter der Redmonder. Er wird dem PAX-Team beitreten, was für Partners, Analytics and Essential Experiences steht. Seine Tätigkeit wird sich wohl darauf konzentrieren, andere Unternehmen bei der Entwicklung von Windows-Apps zu beraten sowie auch eigene Apps für Windows 10 zu entwickeln. Womöglich wird Microsoft sein Talent dafür nutzen, um UWP-Apps auch für Surface Neo und Surface Duo herzustellen.


via Twitter

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Dustynation
1 Jahr her

Interessant, wie Windows Phone polarisiert hat und MS jetzt die leidenschaftlichsten Mitarbeiter beschert ? ich hoffe er darf sich da auch entsprechend austoben. Seine Apps sind echt super.

Armin Osaj
Editor
1 Jahr her

Michael West, Rudy Huyn, 2Day Dev … Wenn jetzt noch der MyTube Dev kommt sind die besser aufgestellt als Apple und Google zusammen.

Knight
Reply to  Armin Osaj
1 Jahr her

Fehlt nur noch ein innovatives mobiles Betriebssystem mit sowas wie Kacheln für das Sie entwickeln können…

Androvoid
Reply to  Knight
1 Jahr her

Die könnten ja heimlich in Nachtarbeit unten in der Garage so Einiges aus dem Ärmel schütteln und dann unter falschem Namen und eindeutig nicht von Redmond ausgehend zum Download freigeben. Hätte die Sache Erfolg, so wäre einer von ihnen früher oder später garantiert Nadellas Nachfolger… 😉

msouruser
Reply to  Knight
1 Jahr her

Du verwechselst innovativ mit retro. Die Startbildschirme von meinen beiden 950 XLs (eins hatte ich schon abgeschrieben, weil beim Versuch W10ARM darauf zu bringen zerschreddert und kürzlich erst wieder mit dem aktuellsten Device Recovery Tool zu neuem Leben erwecken können, für einen erneuten Versuch) und einem 640 XL Dual Sim (benutze aber keine der beiden Sim-Plätze) ist nur im sichtbaren Bereich so wie ich es mir vorstelle, transparente Kacheln vor einem Foto, das den Hintergrund bildet. Scrolle ich weiter, kommt das Farbenchaos und vom Hintergrundfoto ist nichts mehr zu sehen. Es sieht sch…. aus. Das liegt daran, dass es nicht… Read more »