EA bringt FIFA 20 auf Steam: Valve verkündet neue Partnerschaft

0

Bekannte EA Spiele werden zukünftig wieder auf Steam veröffentlicht, darunter Fifa 20, Sims 4 und Battlefield V.

Auf dem PC herrscht ein freier Markt von Online-Distributionsplattformen. Während Anfangs alle auf Steam setzten, versuchen nun alle großen Publisher eine eigene Plattform zu etablieren. EA war mit Origin einer der ersten, die sich von Steam abwandten.

Mittlerweile ist es zum Trend geworden, eine eigene Plattform mit exklusiven Inhalten anzubieten. Der Epic Store kauft sich exklusive Titel, wie Heavy Rain oder Borderlands 3. Rockstar Games wird ihr sehnsüchtig erwartetes Read Dead Redemption 2 auf ihrer kürzlich gestarteten Plattform anbieten und selbst Activision veröffentlicht die neuen Call of Duty-Teile nur noch auf Battle.net.

Electronic Arts-Spiele bald wieder auf Steam

Überraschend ist also die Meldung, dass EA und Valve wieder gemeinsam arbeiten. Die Partnerschaft verkündete man in einem Blogpost. Den Auftakt soll das neue Star Wars-Spiel namens Star Wars Jedi: Fallen Order am 15.November machen. Das Spiel lässt sich bereits auf Steam vorbestellen.

Weitere Titel folgen: FIFA 20 auf Steam

In den kommenden Monaten sollen weitere Spiele folgen. Explizit erwähnt EA folgende Titel: Die Sims 4, Unravel 2, Apex Legends, Fifa 20 und Battlefield V.

Bei Multiplayer-Spielen wird es möglich sein, dass Spieler von Origin und von Steam gemeinsam auf denselben Servern spielen. Dazu wird bei Spielstart ein Origin-Konto benötigt.

EA Access bald auch auf Steam

EA bietet mit Access einen eigenen Abo-Service an. Für einen kleinen monatlichen Betrag lässt sich eine große Spielebibliothek abrufen. Dieses Angebot soll ebenfalls unter Steam verfügbar werden, nur nicht so breit gefächert wie auf Origin.

Interesse an mehr Gaming? Schaut euch unser neustes YouTube-Video an:

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

20 Jahre alt + Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments