Samsung Galaxy S11: Übersicht zu allen Gerüchten und News

3

In dieser Übersicht haben wir für euch alle relevanten Informationen zum Samsung Galaxy S11 zusammengefasst, dem kommenden Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers.

Microsoft und Samsung arbeiten enger zusammen als je zuvor. Die beiden Konzerne haben vor einigen Jahren eine Partnerschaft angekündigt, die seitdem beträchtlich erweitert wurde. Zu Beginn ging es nämlich darum, dass Samsung einige Microsoft-Apps auf seinen Galaxy Smartphones vorinstalliert und dafür im Gegenzug großzügige Rabatte auf Microsoft-Patente erhält.

> Nachlese: Samsung und Microsoft beenden Patentstreit (2015)

Während wir bei WindowsArea.de natürlich gespannt auf Microsofts zukünftigen Einstieg in den Dual Display-Smartphone-Markt mit dem Android-betriebenen Surface Duo warten, liegt noch ein ganzes Jahr vor uns, wo uns andere Hersteller mit ihren „gewöhnlichen“ Flaggschiffen überzeugen wollen.

Samsung Galaxy S11: Varianten

Das aktuelle Samsung Galaxy S10 kommt in drei Varianten daher. Der Hersteller behielt mit der 10. Generation seinen Erfolgskurs mit den regulären und Plus-Modellen bei, wo es gegen einen Aufpreis ein größeres Display gab.

Aus den einstigen Galaxy S Mini-Varianten, die nichts mit einem Flaggschiff gemein hatten, wurde beim 10er das Samsung Galaxy S10e. Die „Economy“-Variante bot viele Features eines Flaggschiff-Smartphones, war preislich allerdings gezielt dort angesiedelt, um das iPhone XR zu unterbieten.

Beim Samsung Galaxy S11 wird es drei Modelle¹ geben. Erneut wird es ein Samsung Galaxy S11e geben, ein Samsung Galaxy S11 sowie ein Samsung Galaxy S11+. Zu den voraussichtlichen Spezifikationen der einzelnen Modelle, den Displaygrößen und Leistungsmerkmalen lest ihr unten mehr.

Samsung Galaxy S11: Beste Kamera aller Zeiten?

Ein grundlegendes Detail, welches Surface Duo von heutigen Smartphone-Flaggschiffen unterscheiden könnte, ist die Kamera. Die Konkurrenz in Form des iPhone 11 Pro, Huawei P30 Pro sowie Xiaomi Mi Note 10 setzen auf eine große Auswahl an Linsen und haben insbesondere bei der Software die Südkoreaner in Sachen Fotografie bereits ausgestochen.

Samsungs neue Kamera-App listet nämlich Verweise auf einen 108 Megapixel Sensor sowie Kameras mit 40 und 64 Megapixeln. Ob diese nun alle mit dem Samsung Galaxy S11 zusammenhängen, ist allerdings unklar. Hinzu soll auch kommen, dass eine der Kameras über einen fünffachen optischen Zoom verfügen wird. Dabei sagen bisherige Leaks allerdings leider noch nichts dazu, ob auch alle Kameras über optische Bildstabilisierung verfügen werden.

Bei der 108 Megapixel Kamera soll ein neuer, besserer Sensor als der „alte“ ISOCELL HMX-Sensor zum Einsatz kommen, welcher beispielsweise im Xiaomi mi Note 10 zu finden ist.

Des Weiteren spricht die Samsung-Kamera, die beim Galaxy S11 zum Einsatz kommen soll, von 8K-Videoaufnahme bei 30 Bildern pro Sekunde. Samsung soll auch eine Möglichkeit bieten, bei der Videoaufnahme frei die Kamera zu wechseln, wodurch ein Wechsel der Perspektive während des Filmens möglich gemacht werden soll.

Neue Features soll die Kamera-App des Samsung Galaxy S11 auch bekommen. Es heißt darin, es werde einen Hyperlapse-Nachtmodus geben und endlich sollen vertikale Panoramafunktionen nachgereicht werden.

Kamera Zusammenfassung:

  • 108, 64 und 40 Megapixel-Sensoren
  • 8K30fps Videoaufnahme
  • Kamera mit optischem 5-fach Zoom

Die Kamera ist eine der wichtigsten Komponenten eines heutigen Smartphones, wie auch zahlreiche Studien aus der jüngeren Vergangenheit zeigen. Huawei hat sich dank dieses Umstands einige Marktanteile von Samsung geschnappt.

Display

Selbstverständlich soll das Samsung Galaxy S11 das beste Samsung-Display bisher bekommen. Der Hersteller, welcher mit dem Galaxy Fold zweifellos seine Kunstfertigkeit mit Displays vorgezeigt hatte, soll das neue Samsung Galaxy S11 mit dem besten Smartphone-Display bisher ausstatten wollen.

Konkret für die Diagonalen wird das folgendes bedeuten: Das Samsung Galaxy S11e soll 6,4 Zoll, das Galaxy S11 6,7 Zoll und das S11+ stolze 6,9 Zoll in der Diagonale messen. Die Displaygrößen befinden sich damit zweifellos bereits auf Tablet-Niveau. Damit diese enormen Displaygrößen auch in durchschnittliche menschliche Hände passen will Samsung angeblich auf ein 20:9 Display setzen.

Den Trend zu höheren Bildwiederholraten bei Displays haben aber nicht nur OnePlus, Razer und Google bemerkt. Bei Samsung soll für das Galaxy S11 ein Top-Display mit 120 Hz² Bildwiederholrate in Arbeit sein. Dies wird zweifellos dafür sorgen, dass die Inhalte am Display noch ein Stückchen flüssiger wirken. Während OnePlus auf 90 Hz setzt, bieten die Gaming-Smartphones ASUS ROG Phone II sowie das Razer Phone Bildwiederholraten von 120 Hz. Die Information zu den 120 Hz Displays stammt übrigens von Samsung selbst. In der OneUI 2.0 Beta wurde eine versteckte Option gesichtet, welche die Aktivierung eines 120 Hz Modus erlaubt. Kein aktuelles Samsung Galaxy Handy bietet allerdings bisher ein solches Display.

Display Zusammenfassung:

  • Größen:
    • Samsung Galaxy S10e: 6,4 Zoll (16,26 cm)
    • Samsung Galaxy S11: 6,7 Zoll (17,02 cm)
    • Samsung Galaxy S11+: 6,9 Zoll (17,53 cm)

Samsung Galaxy S11: Prozessor

Samsung Semiconductor Mobile Processor, Create Infinite Possibilities

Dass Samsung beim Galaxy S11 natürlich einen besseren Prozessor als beim Vorgänger verbauen wird, dürfte klar sein. Samsung-Beobachter wissen allerdings auch schon ziemlich sicher, welcher das sein wird. Im Regelfall nutzt nämlich Samsung die neuesten Chips des Konzerns zuerst im Galaxy S-Flaggschiff und dann erst im Galaxy Note.

Der Nachfolger des im Galaxy Note 10 verbauten Exynos 9825 wird wohl der Samsung Exynos 9830 sein. Es scheint sich hierbei übrigens nur um einen umbenannten Exynos 990 zu handeln. Der Chip basiert auf dem 7nm EUV Fertigungsprozess, verfügt über 8 Prozessorkerne auf Basis des ARM Cortex A76 und Cortex A55. Für den Arbeitsspeicher wird bereits LPDDR5 unterstützt und Kamera-Auflösungen bis hin zu 108 Megapixeln sind möglich. Daneben soll ein Snapdragon 865 in einigen Regionen zum Einsatz kommen.

Die Informationen zum Exynos 990 bzw. Exynos 9830 stammen von Samsungs offizieller Webseite³, wo der Chip bereits offiziell gelistet. Natürlich ist dort mit keinem Wort erwähnt, in welchen Smartphones der Top-Prozessor von Samsung Platz nehmen darf.

Samsung Galaxy S11: Akku

Um ein 120 Hz Display betreiben zu können, wird Samsung ganze Arbeit beim Energiemanagement sowie auch bei der Akku-Kapazität leisten müssen. Die erhöhte Bildwiederholrate verbraucht nämlich auch ordentlich Strom.

Das Samsung Galaxy S11e soll deshalb laut Samsung-Leaker Ice Universe  einen 4.000 mAh starken Akku bekommen. Das Samsung Galaxy S11+ soll es dabei sogar auf 5.000 mAh schaffen. Dies würde jeweils ein Upgrade in der Größe von 900 mAh für die beiden Varianten bekommen.

Wie aus der chinesischen Zertifizierung hervorging, werde das Samsung Galaxy S11 Fast Charging unterstützen, was bei der enormen Akku-Größe auch dringend notwendig sein wird. Das Samsung Galaxy S11e und S11 werden laut aktuellsten Informationen bis zu 25W Fast Charging unterstützen. Das Samsung Galaxy S11+ soll es wie das Galaxy Note 10 Plus sogar auf 45W bringen.

Akku Zusammenfassung:

  • 4.000 mAh Akku im Samsung Galaxy S11e & S11, 25W Fast Charging
  • 5.000 mAh Akku im Samsung Galaxy S11+, 45W Fast Charging

Samsung Galaxy S11: Release

Samsung hält seine Präsentationen zu den Galaxy S-Smartphones im Regelfall im Frühjahr ab. Diese finden normalerweise während oder kurz nach dem Mobile World Congress in Barcelona statt.

Im kommenden Jahr wird der MWC zwischen 24. und 27. Februar 2020 stattfinden. Normalerweise präsentiert Samsung seine Smartphones erst kurz nach dem Event, um die gesamte Aufmerksamkeit von Presse, Bloggern und YouTubern auf sich ziehen zu können.


Quellenverzeichnis:

¹Samsung Galaxy Varianten: Twitter

²Samsung Galaxy 120Hz: Twitter

³Samsung Galaxy 990: Samsung

Bilder: OnLeaks / 91mobiles

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

3
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
3 Comment authors
andy1954Armin Osajbackpflaume Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
andy1954
Mitglied
andy1954

Was mich stört sind die wieder einmal gewachsenen Displays Das Galaxy S10e hat 5,8″. Das Galaxy Note10 6,3″. Das Galaxy S11e wäre bei einem 6,4″ Display größer als die beiden Geräte der 10er Serie und mir bereits zu groß. Es wäre schön, wenn Samsung auch mal an den täglichen Einsatz seiner Geräte denkt. Die 5,8″ sind für mich eigentlich optimal. Da ich aber den Stift beim Note oft verwende, kann ich auch mit den 6,3″ des Note10 leben. Ich befürchte aber, das auch hier die Nachfolger zu legen und bis zu 7″ beim Display haben werden.

backpflaume
Mitglied
backpflaume

Smartphones sind so irre langweilig geworden.

Armin Osaj
Editor

Das hat den Vorteil, dass man freie Wahl hat und es nur wenig schlechte Geräte gibt. Man kann also beim Kauf nichts falsch machen.