WhatsApp für Windows Phone funktioniert ab 31. Dezember nicht mehr

18

Der Support für Windows 10 Mobile endet Mitte Dezember, wonach das mobile Betriebssystem keine weiteren Updates mehr erhalten wird. Davon sind auch Sicherheitsupdates betroffen, die nach dem 10. Dezember komplett eingestellt worden. Nachdem sich Microsoft allerdings auch jetzt noch weigert, Lücken im System zu schließen, macht das für viele Windows Phone-Fans keinen Unterschied. Viele wollen dem System treu bleiben.

Erschwert wird dies demnach nicht so sehr durch das Supportende von Microsoft. Das Ende des Angebots einer Dienstleistung unter Windows 10 Mobile und Windows Phone ist wesentlich schwerwiegender: WhatsApp wird nämlich ab dem 31. Dezember 2019 unter Windows Phone nicht mehr funktionieren.

Schon im Mai hat die Facebook-Tochter die Entwicklung der eigenen App für Windows Phone beendet. Seitdem kommen keine neuen Funktionen für den Dienst hinzu. Am 31. Dezember will man die Funktionalität abschalten und die Anwendung aus dem Windows Store entfernen. Danach wird die Nutzung von WhatsApp für Windows Phone nicht mehr möglich sein. Wer also WhatsApp weiterhin nutzen möchte, wird auf Android oder iOS

Nach Windows Phone werden übrigens auch die Apps für Android-Version 2.3.7 sowie iOS 7 eingestellt. Dort wird die Funktionalität am 1. Februar 2020 zu Ende sein.

Gerüchte über eine UWP-App von WhatsApp gibt es bereits seit Jahren, doch realisiert wurde eine solche bislang nicht. Der Konzern soll eine Anwendung für Tablets planen, wobei unklar ist, ob diese eigenständig oder nur als Alternative zum Web-Client funktionieren wird. Diese Gerüchte sind allerdings seit mehr als einem halben Jahr verstummt. Sie könnten also schlichtweg falsch oder die Projekte auch eingestellt worden sein.

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

18 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments