Windows 10 Apps: Apple könnte künftig auf UWP setzen

0

Während sich Microsoft langsam von UWP verabschiedet bzw. die Relevanz der Plattform stark nach unten anpasst, scheint man sich woanders der Plattform annehmen zu wollen.

Bei Apple wurde nämlich von den Kollegen bei Neowin eine neue Jobausschreibung gefunden, welche ausgerechnet Windows betrifft. In dieser Jobausschreibung auf LinkedIn sucht der Konzern aus Cupertino nach einem Senior Software Engineer, um für Apple die „nächste Generation an Medien-Apps für Windows“ zu entwickeln. Weiter heißt es in der Ausschreibung, sie richte sich an Software-Entwickler, die Musik lieben und mit Weltklasse-Ingenieuren zusammenarbeiten wollen. Dies weist darauf hin, dass Apple an einer eigenen Apple Music-App für Windows 10 arbeiten könnte.

Interessant ist allerdings insbesondere die Tatsache, dass Apple einerseits von einer App spricht. Daneben scheint der Konzern von dem gesuchten Entwickler auch „UWP Erfahrung“ zu verlangen. Entsprechend ist davon auszugehen, dass es sich wohl um eine UWP-App handeln wird. Dies würde Apple auch ermöglichen, dieselbe App auch auf die Xbox One zu bringen.

Kein Durchbruch ohne Windows?

Bei Apple weiß man selbstverständlich auch, dass die große Plattform auf diesem Planeten nicht macOS heißt, sondern eben Windows 10. Schon beim iPod war es so, dass der Durchbruch erst gelang, als Apple von iTunes ein Windows-Programm bereitstellte.

Der Konzern scheint nun davon überzeugt zu sein, dass es bei Apple Music ähnlich sein könnte. Ohne ein Angebot für Windows-Nutzer bereitzustellen, könnte es schwer werden, sich gegen Spotify, Amazon und Co. durchzusetzen. Dass man allerdings auf UWP setzen möchte, erscheint angesichts Microsofts aktueller Politik in Verbindung mit UWP eher überraschend.


via neowin

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: