Xbox-Chef: „Niemand fragt nach VR auf der Xbox“

6

Xbox-Chef Phil Spencer äußerte sich in einem neuen Interview erneut zum Thema Virtual Reality für die Xbox One. Zuletzt ließ der hochrangige Microsoft-Manager wissen, dass VR aktuell kein Thema sei für das Xbox-Team.

In einem neuen Interview teilte der Manager mit, dass die Spieler die Xbox-Marke nicht mit Virtual Reality assoziieren. Derzeit frage schlichtweg niemand nach VR-Unterstützung auf der Xbox, teilte er der Presse mit. „Ich habe einige Probleme mit VR – Es ist isolierend und ich denke, Spiele sollten eine ‚Together-Experience‘ bieten.“, erläuterte Spencer.

Er ließ auch wissen, dass man aktiv auf das Feedback von Kunden höre. Derzeit sei es aber einfach so, dass die Kunden von VR nichts wissen wollen. „Der Großteil unserer Kunden wissen, dass sie, wenn sie VR-Erfahrungen wollen, diese woanders bekommen können. Wir sehen große Stückzahlen davon am PC und anderen Geräten.“

> Xbox Angebote zum Black Friday


via WindowsCentral

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

6
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
4 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
starfoxmkbackpflaumeArmin OsajDustynation Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
tomware
Mitglied
tomware

Endlich mal gute Nachrichten an der Konsolenfront, zumindest für mich. MS soll hier bitte kein Geld verschwenden.

starfoxmk
Mitglied
starfoxmk

Also zu sagen, dass „Niemand“ dannach gefragt hätte ist sicherlich übertrieben ausgedrückt, aber ich persönlich brauche es auch nicht.

VR ist ist toll um es mal auszuprbieren und auch ein Erlebnis, ja. Aber die wenigsten wollen Stunden lang vor der Konsole rumhampeln.

Da hilft auch kein neues Spiel aus dem Half Life-Universum (Half Life: Alyx) für VR. Denn zum einen schürst du damit eine hohe Erwartungshaltung für das Spiel und zum anderen enttäuscht du damit diejenigen die immernoch auf ein Half Life 3 warten.
Da will man wieder mit einem Namen Bauernfängerei betreiben…

backpflaume
Mitglied
backpflaume

Vielleicht mal bei der nächsten Generation je nachdem wie sich VR in den nächsten paar Jahren entwickelt. Ist ja schon seit ewigkeiten „die Zukunft des Gamings“. In der Realität ist es eine Nische und bleibt es vermutlich auch. Motion control war auch mal die große Revolution.

Armin Osaj
Editor

Ja da hat er recht. Vr wird erst gefragt nach Halt Life.

Dustynation
Mitglied
Dustynation

Größe Stückzahlen am PC und an anderen Geräten zu sehen ist doch ein Indiz dafür, dass es einen Markt gibt. Ich finde, dass die Xbox VR definitiv unterstützen sollte. Sollte mit der Plattform doch eigentlich kein Problem sein.

starfoxmk
Mitglied
starfoxmk

Das sehe ich etwas differenzierter. DENN: Die Technik hat einen großen Schritt gemacht und viele Leute wurden neugierig. Außerdem wurde in letzter Zeit ein großer Hypetrain (angetrieben von Entwicklern und Medienleuten) gefahren.

Dadurch haben die Dinger sich eine Zeit lang bestimmt recht gut verkauft. Vor allem auch die PS VR. War sie doch ein günstiges Einstiegsgerät (vorausgesetzt man hat schon eine PS4).

Ich würde allerdings gerne mal AKTULLE Verkaufszahlen sehen.

Ich habe mir sogar mal selbst überlegt eine VR-Brille zu holen. Aber mittlerweile ist es wieder so still um VR geworden, dass es ich es nicht vermisse.