Microsoft kündigt neue Features für OneDrive an

0

Microsoft hat drei neue, größere Funktionen für OneDrive vorgestellt. Der Konzern wird diese im Zuge der nächsten Monate für alle Nutzer ausrollen. Wir haben die neuen Funktionen in diesem Artikel für euch genauer beschrieben.

Konkret wird Microsoft drei neue Funktionen für OneDrive ausrollen, die man im Zuge des November 2019 Updates für den Dienst vorgestellt hat. Hierbei handelt es sich um:

  • Speichern für später
  • Dateizugriff anfordern
  • Lokalisierung für OneDrive Emails

Mit dem Speichern für später wird es in OneDrive möglich sein, gewisse Dateien mit einem Lesezeichen zu versehen. Diese Dateien sind dann in einem eigenen Abschnitt auf der Seite zu finden. Auf diese Weise kann man Inhalte schnell in OneDrive wiederfinden, auf die man gerne einen Schnellzugriff hätte.

Das Anfordern des Zugriffs auf gewisse Dateien ist ein wirklich interessantes OneDrive-Feature, das der Konzern demnächst ausrollen möchte. Mit einem OneDrive Request-Link wird es anderen Nutzern möglich sein, gewisse Dateien von anderen Nutzern anzufordern, die diese unter diesem Link hochladen können. Dabei benötigen nur die Nutzer einen Account, die etwas anfordern und nicht diejenigen, die sie hochladen. Wenn ihr also von Uni- oder Schulkollegen eine Datei für eine PowerPoint anfordern wollt, könnt ihr einen entsprechenden Link direkt per OneDrive senden, ohne dafür einen Account zu benötigen.

Microsoft plant außerdem, die OneDrive Emails zu lokalisieren basierend auf die eingestellte Sprache in der Azure Active Directory oder ihrem Exchange Account. Entsprechend dieser Einstellungen wird OneDrive somit die Email in der gewünschten Sprache anzeigen.


Quelle: Microsoft

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments