Windows 10 Mobile: Support Ende ist morgen

10

Etwas mehr als 7 Jahre, nachdem die ersten Nokia-Smartphones mit Windows Phone 7 vorgestellt wurden, ist die Reise für das Betriebssystem zu Ende. Der morgige 10. Dezember 2019 bedeutet offiziell das Support Ende für Windows 10 Mobile, das letzte Smartphone-System aus dem Hause Microsoft.

Über die Jahre hat Microsoft drei größere System-Versionen von Windows Phone herausgegeben. Windows Phone 7 wurde 2010 vorgestellt, kam dann allerdings Ende 2011 bzw. Anfang 2012 mit dem Lumia 800 und Lumia 710 auf den Markt. Im Oktober 2012 folgte dann Windows Phone 8 mit dem innovativen Flaggschiff-Smartphone Lumia 920, das Windows Phone in Deutschland erstmals einer breiteren Masse an Nutzern bekannt machen sollte. Mitte 2013 sollte der Marktanteil weltweit sogar 3,7 Prozent betragen. 2014 kam dann Windows Phone 8.1, womit auch mehrere Low-End Smartphones eingeführt wurden. Mit diesen schaffte Microsoft es, weitere Marktanteile zu gewinnen. Im Nahen Osten sowie in Teilen Süd- und Osteuropas konnte Windows Phone sogar iOS überholen. Die High-End Smartphones waren in den großen fünf europäischen Ländern beliebt, darunter das Lumia 1020, Lumia 1520 und Lumia 930. In diesen fünf Ländern lag Windows Phone 2014 bereits über 10 Prozent Marktanteil.

Mit Windows 10 Mobile begann der Anfang vom Ende. Das Betriebssystem wurde dilettantisch eingeführt mit falschen Versprechungen und größter Inkompetenz. Die vorgestellten Lumia 950-Smartphones boten eine legendäre Kamera, einige interessante, jedoch insgesamt höchst unausgegorene Funktionen und Microsofts Interesse an der Fortentwicklung der mobilen Plattform schwand. Ende 2016, etwa ein Jahr nach Vorstellung von Windows 10 Mobile, wurde die Lumia-Produktion eingestellt und die Fortentwicklung von Windows 10 Mobile zurückgefahren.

Windows 10 Mobile Support Ende am 10. Dezember 2019

Am 10. Dezember endet der Support für Windows 10 Mobile. Gute zwei Jahre lang kamen keine Feature Updates mehr, die meisten Apps wurden eingestellt oder nicht mehr weiterentwickelt. Einige wenige bemühte UWP-Fans bieten ihre Anwendungen aus Nostalgie und einer Liebe zur Plattform weiterhin an, aber rein finanziell lohnt sich das für sie nicht mehr.

Von den Millionen von Windows Phone-Kunden, die das Betriebssystem einst zählte, ist heute kaum etwas übrig geblieben. Das System ist veraltet und Microsoft weigert sich sogar noch im Support-Zeitraum bekanntgewordene schwere Sicherheitslücken zu beheben.

Der Niedergang von Windows Phone ist ein konkretes Beispiel, wie Unternehmen nicht mit treuen Kunden umgehen sollten. Die Einstellung wurde lange nicht kommuniziert, Microsoft machte falsche Hoffnungen und Versprechungen und hat Fans damit vor den Kopf gestoßen. Es bleibt zu hoffen, dass Microsoft die eventuelle Einstellung des Surface Duo und Surface Neo von Beginn an offen Kommuniziert.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Dada
7 Monate her

Lumiae 920, 1020, 1520, 830, 930, 640 XL und 950/XL waren alle super Phones, die „Kleinen dazwischen“ nicht mal eingerechnet. Stets gute Hardware, gute Software, nur der Support seitens Microsoft war mies. Sehr schade!

h3nni
7 Monate her

Ich würde gerne schreiben, dass es ein Verlust ist, aber Microsoft hat es geschafft das System so gegen die Wand zu setzten, dass es letztendlich gut so ist. Man hätte dem Konzept von Windows Phone treu bleiben sollen und an den Hubs festhalten sollen, aber man hat stattdessen ein unfertiges Windows 10 Mobile mit Burgerbuttons rausgebracht. Inzwischen läuft es zwar stabil, aber dafür gibt die Hardware meines Lumias auf (Akku hält kaum noch und der Bildschirm hat einen Streifen von Pixelfehlern). Ich hielt eigentlich wegen ein paar Apps an meinem Lumia fest, die es bis vor kurzen nicht auf Android… Read more »

Kuehlberg
7 Monate her

Allenthalben sehr pathetisch der Artikel. Dennoch, hat es Microsoft entschieden zu weit getrieben.
Ich bin im letzten Jahr gewechselt und bereue es keinen Tag. Alles funktioniert immer und vor allem problemlos. Mehr wollte ich nicht, nur war das mit Windows 10 Mobile und Microsoft Diensten so nie möglich. Ein endloses Theater.
Ich habe Windows 10 Mobile, Microsoft und seinen den Rücken gekehrt und werde auch nicht mehr zurückkommen, egal was Microsoft in Zukunft so kategoriedefinierend macht. Dem Duo und Neo gebe ich keine Chance. Es gibt schlichtweg keinen Grund diese Geräte zu kaufen.

BerndOH
Reply to  Kuehlberg
7 Monate her

Da bin ich bei Dir. Die vorgestellten Geräte werden voraussichtlich auch keinen Erfolg haben. Nicht wegen der fehlenden Zielgruppe sondern weil MS es werbetechnisch einfach wieder vermasseln wird. Ich benötige diese Gerätekategorie nicht.

Androvoid
Reply to  BerndOH
7 Monate her

Die dafür potentiellen Zielgruppen sind auch zahlenmäßig eingeschränkt und deshalb können solche Geräte nie den so wichtigen Massenmarkt erreichen. Jenen Markt, den Microsoft beim Desktop hat und den sie, um den Desktop-Marktanteil langfristig zu halten, auch im wirklich mobilen d. h. vor allem im echten Smartphone-Sektor unbedingt bräuchte! Die Verkäufe von MacOS-Geräten steigen schon und Googles kommende vollwertigere Chromebooks sowie Android-Geräte mit Continuum-Funktion werden endgültig die Wende auslösen! Die Normalos wollen einfach ein alle Formfaktoren abdeckendes vollständiges Ökosystem aus einer Hand und keine Frickelei mit einer „YourPhone“-Appkrücke und legen auch keinen Wert auf all die noch so tollen Über-Drüber-Services! …wenn… Read more »

MSchtein
7 Monate her

R. I. P.

Mamagotchi
7 Monate her

Also Android zeigt mir eigentlich nur, dass für mich die App-Gap nie wirklich relevant war. Ich habe die Zeit mit meinem Lumia 920 und 950 genossen und ich wär die Reise noch weiter gegangen, aber meine Familie nutzt halt WhatsApp und da will ich mich nicht ausgrenzen. Das mMn beste WP-Smartphone war das Lumia 640, zumindest was das P-L-Verhältnis betrifft.

defected85
7 Monate her

Für mich waren die Lumias 920 und oder gerade das 1020 mit Windows Phone 8/8.1 absolute Highlights, an die ich gerne zurückdenke. App-Gap oder eingeschränkte Funktionalität hin oder her.
Mit Windows 10 Mobile hingegen wurde ich nie warm. In meinen Augen war Windows 10 Mobile auch der Anfang vom Ende.
Trotzdem: R.I.P.!

L_M_A_O
L_M_A_O
Reply to  defected85
7 Monate her

So ist es leider, zu vieles wurde einfach schlechter umgesetzt und die Fehler waren am Anfang auch desaströs.

Androvoid
Reply to  defected85
7 Monate her

R.I.P. .?..Microsoft wird das ewig nachhängen und die werden da keinen Frieden mehr finden, vor allem wenn die Sache in künftigen Business-Lehrbüchern neben RIM und Nokia als Musterbeispiel von strategischer Kurzsichtigkeit und Management-Versagen für künftige Generationen von Studierenden nachzulesen sein wird!