Alienware Concept UFO: Eine Nintendo Switch mit Windows 10

0

Die Nintendo Switch hat zweifellos beweisen, dass selbst heute noch eine Nachfrage nach Handheld-Konsolen besteht. Derzeit bedient einzig und allein Nintendo diesen Markt und weder Sony noch Microsoft haben wirklich große Lust auf ein solches Gerät.

Die Partner von Microsoft sehen das allerdings ganz anders. Wir haben bereits in der Vergangenheit unterschiedliche Nintendo Switch-Konzepte mit Windows 10 gesehen. Nun hat sich allerdings ein größerer Hersteller dieser Idee angenommen. Das Alienware Concept UFO ist eine ziemlich eklatante Kopie der Nintendo Switch, allerdings mit wesentlich leistungsfähiger Hardware und Windows 10 als Betriebssystem.

> Nintendo Switch im Preisvergleich

Switch-Formfaktor: Zukunft des Gaming-PC?

Windows 8 hatte eine Vielzahl neuer Formfaktoren inspiriert, weswegen wir heute auf unzählige verschiedene Arten von Laptops zurückgreifen können. Alienware scheint womöglich mit dem heute gezeigten Alienware Concept UFO eine ähnliche Revolution im Gaming-Markt anzetteln zu wollen.

Es handelt sich hierbei um einen Gaming-PC mit 8-Zoll FullHD-Display, worin augenscheinlich sehr leistungsfähige Hardware versteckt ist. Alienware wollte keine Details nennen, da es sich hierbei nur um ein Konzept handelt. Bekannt ist nur, dass ein Intel Core-Prozessor der 10. Generation drinsteckt. Eine Grafikkarte gibt es nicht.

Seitlich vom Display finden sich zwei Controller, welche auch vom Alienware Concept UFO abgetrennt werden können. Wie auch bei der Nintendo Switch sind diese separat nutzbar und können auch in einem eigenen Controller-Dock verwendet werden. Über den USB-C Anschluss an der Oberseite kann der kompakte Gaming-PC auch an externe Fernseher oder Monitore angeschlossen werden.

Alienware betont, dass es sich aktuell hierbei nur um ein Konzept handelt. Hierfür sieht die Hardware allerdings ziemlich beeindruckend und final aus. Zu Preisen und Release-Daten wollte man sich entsprechend nicht äußern. Interessant wird aber vor allem, wie die Dell-Tochter bei einem solchen Konzept die Problematik im Zusammenhang mit der Akkulaufzeit lösen will.


Quelle: Dell

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: