Dell Concept Ori: Hersteller präsentiert sein Windows Foldable

0

Dell brachte eine Reihe neuer Ideen und Konzepte auf die CES 2020 in Las Vegas. Das Gaming-fokussierte Tochterunternehmen Alienware präsentierte beispielsweise das Alienware Concept UFO, eine spannende Nintendo Switch-Kopie mit Windows 10.

Der Mutterkonzern war allerdings auch nicht mit gerade uninteressanten Geräten vor Ort. Das Dell Concept Ori ist ein Foldable mit Windows 10 und einem 13 Zoll Display. Dieses kann in der Mitte gefaltet werden, sodass es in verschiedenen Modi genutzt werden kann. Es wandelt sich somit vom großen Tablet zum kompakten Notebook und kann auch wie ein Buch zugeklappt und transportiert werden. Dell nennt in seinem Blogpost auch einige Ideen, wie der neue Formfaktor verwendet werden kann. Im Tablet-Format kann man seine Apps wie auf einem großen Display verwenden und dabei auch den Stift benutzen.

Leicht gefaltet offenbaren sich dann zwei Displayhälften, die gänzlich neue Möglichkeiten der Nutzung schaffen. Das Mutlitasking mit Stifteingabe steht allerdings auch bei Dell im Zentrum. Dell zeigt in einem der Pressebilder beispielsweise ein Skype-Telefonat, während man rechts Notizen macht. Es dreht sich somit alles um Multitasking und dem Erstellen von Notizen. Schon Microsofts erste Courier-Ideen betrafen die Recherche im Netz auf der linken Displayhälfte, während man rechts Notizen macht.

Dell gibt nicht an, welche Hardware das Concept Ori betreibt. Die meisten Geräte, darunter auch das bereits offiziell angekündigte Lenovo ThinkPad X1 Fold, wird von einem Intel Lakefield-Prozessor betrieben. Den Herstellern stehen allerdings neuerdings auch Qualcomms CPUs zur Auswahl.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments