Sargnagel: Microsoft stellt Werbeplattform für UWP-Apps ein

15

Microsofts Zugang zu Apps unter Windows 10 hat sich im Laufe der letzten Jahre massiv verändert. Hielt man die neue Entwicklungsplattform lange für die Zukunft, zieht man sich in den letzten Monaten immer weiter davon zurück. Es wurde immer klarer, dass UWP keine Zukunft hat.

Die schlechten Nachrichten rund um die Universal Windows Plattform reißen nicht ab. Der Konzern hat nun still und heimlich angekündigt, dass man die Werbeplattform für UWP-Apps abschalten wird. Mit dem 1. Juni 2020 wird die Microsoft Ad Monetization Plattform abgeschaltet, wonach Entwickler darüber ihre UWP-Apps nicht mehr monetarisieren können. Während es zwar im Internet unzählige Werbenetzwerke gibt, haben nicht sehr viele ein offizielles Entwicklerkit für UWP, außer eben jenes von Microsoft. Der Konzern selbst rät Entwicklern aktuell, eine andere Plattform oder Art der Monetarisierung zu finden.

In Wahrheit hat Microsoft seinen Entwicklern damit eine der effektiven Möglichkeiten für die Finanzierung von UWP-Apps genommen. Wer mit einer kostenlosen, werbefinanzierten App im Microsoft Store bislang einen kleinen Erfolg hatte, wird ab Juni keine Einnahmen mehr haben, sofern nicht eine andere Werbeplattform gefunden wird, die eine Einbindung erlaubt. Insgesamt scheint aber Microsoft klar zu zeigen, dass man den Tod von UWP eingeläutet hat.


Quelle: MSDN

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

15 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments