Erdrutsch: Doppelt so viel macOS Malware als für Windows

8

Der Antivirus-Anbieter Malwarebytes schlägt Alarm und warnt Apple-Nutzer vor potenziellen Bedrohungen für ihr System. Im vergangenen Jahr habe man einen „virtuellen Erdrutsch“ bei mac OS verzeichnet.

Dabei hat man im Jahr 2019 erstmals mehr Bedrohungen gezählt, die es auf macOS abgezielt haben als Windows. Konkreter waren es fast doppelt so viele Bedrohungen für macOS als für Windows-Geräte. Der Hersteller zählte durchschnittlich 5,8 Bedrohungen unter Windows und 11 im Durchschnitt unter macOS.

Windows werde dabei mehrheitlich von traditioneller Malware in Form von Programmen angegriffen, während macOS-Bedrohungen vorrangig ungewollte Software und Adware darstellen. Die verbreitetste Malware unter macOS ist demnach die Browsererweiterung NewTab, welche Websuchen und Inhalte von Webseiten durch eigene Werbung ersetzt und verschiedene Daten sammelt. Der Virenschutzanbieter stellte aber fest, dass Malware für macOS im Jahr 2019 nicht nur enorm zugenommen hat, sondern immer trickreicher und aggressiver wird. Man setzt zudem auch verschiedene Täuschungstaktiken ein, um in das System zu kommen und Nutzer zu freiwilligen Installationen zu bewegen.


Quelle: Malwarebytes | Danke an alle Tippgeber!

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

8
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
3 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
Okan Doğantk69trveCharonWizardgamer100M1J0R Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
tk69
Mitglied
tk69

Yippie… Indirekte Werbung für MSFT Defender… 😉 Die Anbieter der „Sicherheit“-Software incl. der entsprechenden Seiten *hust* werden nicht müde, immer wieder ihre Software unterjubeln zu wollen. Das haben die schon zu OS9-Zeiten versucht. :-/

Wizardgamer100
Mitglied
Wizardgamer100

deswegen sollte man den microsoft store nehmen

tk69
Mitglied
tk69

Bei Windows verwende ich den MSFT-Store auf jeden Fall. Es ist sehr bequem, die Programme auf den Laufenden zu halten. Kenne es ja von Anbeginn unter iOS/macOS.

Okan Doğan
Webmaster

Wer sich für die entscheidende Textstelle des Malwarebytes-Dokuments interessiert: We saw a significant rise in the overall prevalence of Mac threats in 2019, with an increase of over 400 percent from 2018. However, since you could argue—validly—that part of this was due to a corresponding increase in the total number of Mac endpoints running Malwarebytes software, it’s more interesting to look at the change in the number of detections per endpoint. Mac detections per endpoint increased from 4.8 in 2018 to a whopping 11.0 in 2019, a figure that is nearly double the same statistic for Windows. This means that… Read more »

trveCharon
Mitglied
trveCharon

4,8 im Original stimmt? Nicht 5,8 wie im Artikel? Tippfehler beim Übersetzen nehme ich an? Dann wäre der nächste Kommentar unten hinfällig, oder?

Okan Doğan
Webmaster

4,8 bezieht sich auf macOS im Jahr 2018.

M1J0R
Mitglied
M1J0R

Bitte“mehr als doppelt so viel“ gegen „fast doppelt so viel“ tauschen 😉

Okan Doğan
Webmaster

Danke für den Hinweis, ich habe den Beitrag entsprechend angepasst.