Sony Xperia 1 II: Ist Sony zurück im Smartphone-Markt?

2

Sony hat, wie auch Nokia, seit dem Aufkommen des Smartphone-Booms nur Marktanteile verloren. Im Gegensatz zu HTC hat sich der PlayStation-Hersteller nicht aus dem Smartphone-Markt verabschiedet.

Bei dem japanischen Hersteller gab es nämlich erst im Vorjahr eine größere Umstrukturierung, welche die drei Elektroniksparten in eine Einzelne zusammenfasste. Dabei wurden die Kamera-Sparte, die Entertainment & Sound sowie die Smartphone-Sparte zusammengefügt. Der Hersteller hat in den letzten Jahren weltweit nur Marktanteile verloren, sodass man 2019 nur bei 4 Prozent stand. In Japan waren es da auch nur noch 12,5 Prozent, womit der Hersteller im üblicherweise patriotischen Heimatland hinter Apple und Sharp lag.

Das Resultat der Spartenkonsolidierung sieht man ein ganzes Jahr später, wo der Hersteller seine zwei neuen Smartphones angekündigt hat, mit denen man ins Jahr 2020 startet. Das Sony Xperia 1 II ist das Flaggschiff des Konzerns, während man mit dem Sony Xperia 10 II wohl wieder die breiten Käufermassen ansprechen will.

Sony Xperia 10 II – Das „Keine Sorgen“-Smartphone

Einfach zu benutzen, robust, gute Kameras, schnell und mit einer langen Akkulaufzeit. Diese Versprechen macht Sony seinen Kunden mit dem neuen Xperia 10 II.

Technische Daten

Technisch gibt es hier in dem Mid-Range Smartphone einem Qualcomm Snapdragon 665 Prozessor, 4 Gigabyte an Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte an internem Speicher, welcher per MicroSD-Karten um einen Terabyte erweitert werden kann. Es wird über USB-C geladen, bietet LTE-Konnektivität und einen Fingerabdruckscanner. Der 3.600 mAh Akku sollte für eine solide Akkulaufzeit gut sein, die durchschnittliche Nutzer auch über einen Tag bringen dürfte.

Kamera

Die Besonderheit beim Sony Xperia 10 II ist bei dem Preis natürlich die Kamera. Der japanische Hersteller nutzt ein System aus drei Kameras, die zumindest äußerlich eine große Ähnlichkeit zum Flaggschiff aufweisen. Darin steckt allerdings gänzlich andere Hardware, vom Sensor bis hin zu den Linsen.

Die 12 Megapixel Hauptkamera nutzt einen Sony Exmor RS-Sensor und verfügt über eine Linse mit dem Äquivalent einer 26mm Brennweite sowie f/2.0 Blende. Bei der zweiten Kamera im Setup handelt es sich um das Telefoto-Objektiv, welches einen etwa 2-fachen optischen Zoom erlaubt. Die Einheit verwendet einen 8 Megapixel Sensor und eine Linse mit 52 mm Brennweite und f/2.4 Blende. Die dritte Kamera im Bunde nutzt ebenfalls einen 8 Megapixel Sensor mit 16 mm Brennseite. Hierbei handelt es sich um die Weitwinkel-Kamera mit einem Blickfeld von 120 Grad laut Herstellerangabe. Die Kameras unterstützen HDR, bieten einen LED-Blitz sowie einen Burst-Modus für bis zu 10 Aufnahmen pro Sekunde. Das Sony Xperia 10 II unterstützt 4K-Videoaufnahme und bis zu 120 fps Slowmotion.

Display

Sony setzt weiterhin auf seinen Kurs mit 21:9 Displays, den man vor einigen Jahren angefangen hat. Die Geräte des Herstellers sind somit noch ein gutes Stück länger heutige Smartphones. Beim Sony Xperia 10 II verwendet man ein 6 Zoll FullHD OLED-Panel, das eine Auflösung bietet von 2520 × 1080 Pixel.

Sony Xperia 10 II: Preis

Das Mid-Range Smartphone des japanischen Herstellers wird für 369 Euro an den Start gehen, womit es preislich außerordentlich fair angesiedelt ist. Das Triple-Kamera-System, der große Akku, das OLED-Display sowie der für den Alltag ausreichend schnelle Prozessor könnten Sony auch international wieder Marktanteile bescheren.

Sony Xperia 1 II: Teures Flaggschiff

Während man mit dem Sony Xperia 10 II viel Hardware in ein vergleichsweise günstiges Produkt packt, wirkt das Sony Xperia 1 II wie eine Fortsetzung jener Strategie, die schon in der Vergangenheit nicht funktioniert hat.

Sony Xperia 1 II: Display und technische Daten

Wie auch beim Vorgänger, dem Sony Xperia 1, gibt es hier ein 4K 21:9 OLED-Display, welches 6,5 Zoll in der Diagonale misst. Im Gegensatz zu anderen Flaggschiffen setzen die Japaner hier nur auf die hohe Auflösung und verzichten auf eine höhere Bildwiederholrate.

Technisch bekommt man im neuen Sony Xperia 1 II auch nicht mehr geboten, als bereits bei anderen Flaggschiffen üblich. Betrieben wird das Smartphone vom Snapdragon 865 Prozessor von Qualcomm, der auch ein 5G Modem an Bord hat. Außerdem gibt es 8 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Speicher samt Möglichkeit zur Erweiterung.

Sony Xperia 1 II: Kamera

Das neue Xperia 1 II von Sony verfügt über drei Kameras, welche grundsätzlich dieselben Aufgaben erfüllen wie beim günstigen Modell, sprich Standard-Weitlinkel, Ultraweitwinkel und Telefoto-Kamera. Die Hardware unterscheidet sich allerdings deutlich vom Mid-Range Xperia 10 II.

Alle drei Sensoren schießen Bilder mit einer 12 Megapixel Auflösung. Die Hauptkamera bietet eine Brennweite von 24 Millimetern und eine Blende von f/1.7. Die Ultraweitwinkelkamera kommt auf 16 Millimeter Brennweite und verfügt über eine f/2.2 Blende. Schließlich gibt es die Telefoto-Kamera für Zoom-Aufnahmen, die eine größere Brennweite von 70 Millimetern bietet und eine Blende von f/2.4 aufweist. Dies ergibt etwa einem optischen Zoomlevel von 3x.

Sony verwendet in seinem Flaggschiff-Smartphone neuerdings ZEISS-Linsen und bietet auch HDR Videoaufnahmen in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Die Hauptkamera verfügt zudem über optische Bildstabilisierung.

Sony Xperia 1 II: Preis

Für das Jahr 2020 klingt das Sony Xpera 1 II (gesprochen Xperia 1 Mark II) auf dem Papier jedenfalls nicht gerade wie der frische Wind, welcher in dieser schwierigen Zeit aus Japan wehen sollte. Während die Konsolidierung der Sparten das Knowhow der Systemkamera-Abteilungen für den Smartphone-Bau zugänglich macht, dürfte es dennoch schwer werden gegen das Samsung Galaxy S20 Ultra im Kamera-Bereich zu bestehen.

Insbesondere bei dem stolzen Preis von immerhin 1200 Euro wird Samsungs neuestes Flaggschiff jedoch das Gerät sein, mit dem sich Sonys neues Xperia 1 II wird messen müssen.


Enthält Partnerlinks.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
konsol
7 Monate her

ist die Rückseite beider Geräte wieder aus Glas?

Gorbowski
7 Monate her

Sieht nach einer flachen Frontscheibe aus. Das wäre gut.