Surface Laptop 3: Microsoft Statement bestätigt Risse im Display

0

Mehrere Surface Laptop 3 Besitzer berichten in Microsofts Foren aktuell von ernsten Problemen mit dem Notebook. Dabei sollen auf den Displays scheinbar ohne Fremdeinwirkung kleine Risse auftauchen.

Der Konzern hat überraschend schnell reagiert und bereits ein erstes Statement veröffentlicht. Darin heißt es, dass eine kleine Zahl an Nutzern den Microsoft Support mit Problemen hinsichtlich gebrochener Displays kontaktiert hätten. Man evaluiere aktuell und Situation und untersucht die möglichen Ursachen für das Problem.

Interessanterweise tritt der Schaden nur bei Geräten auf, die keine Alcantara-Tastaturabdeckung besitzen. Die reinen Aluminium-Modelle sind also womöglich anfällig für die Haarrisse im Display, die Nutzer in letzter Zeit vermehrt bemerken. Diese treten außerdem nicht durch Unfälle auf und könnten laut Nutzerberichten selbst dann entstehen, wenn das Display einfach mehrere Wochen lang am Schreibtisch steht.

Nutzer auf Reddit haben jedenfalls bereits eine Theorie, was die Ursache für das Problem sein könnte. Demnach fehle beim reinen Aluminium-Modell des Surface Laptop 3 eine Dichtung zwischen Glas und dem Metall. Womöglich könnte der Konstruktionsfehler also dazu führen, dass Nutzer vermehrt das Displayglas bricht. Erfreulicherweise hat Microsoft diesmal ausnahmsweise früh reagiert und nicht monatelang die Entwicklung abgewartet, wie man das zuletzt beispielsweise beim Flickergate-Problem gemacht hatte.


via thurrott

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: