Microsoft bestätigt Arbeit an Windows Core OS für weitere Formfaktoren

3

Microsoft wird im Zuge der Build-Konferenz im Mai wohl erste Details zu Windows Core OS bekanntgeben. Windows 10X basiert bereits auf Windows Core OS und ursprünglich sollte Surface Hub 2X ebenfalls mit dem modularen System ausgeliefert werden.

Während die Entwicklung des Surface Hub 2X auf Eis gelegt wurde, scheint der Konzern weiterhin an der Optimierung des Windows Core OS für weitere Formfaktoren zu arbeiten. In einer Job-Ausschreibung auf LinkedIn erwähnt der Konzern erneut offiziell Windows Core OS im Zusammenhang mit der Suche eines erfahrenen Softwareentwicklers. Dessen Arbeit soll darin bestehen, Windows Core OS für Mixed Reality-Anwendungsszenarien zu optimieren. Dies soll neue Geräte und Funktionen ermöglichen, welche in „deiner Realität“ funktionieren. Ob damit konkret HoloLens oder womöglich neue Ideen von Microsoft in diesem Bereich gemeint sind, geht aus der Ausschreibung nicht hervor.

Interessant ist, dass Microsoft weiterhin daran festhält, Windows Core OS auf mehr Formfaktoren bringen zu wollen. Surface Hub 2X dürfte wohl nicht ohne Grund (vorerst) auf Eis liegen und zu Game Core für Xbox hört man in den letzten Monaten ebenfalls sehr wenig. Der Konzern konzentriert sich aktuell voll und ganz darauf, Windows 10X rechtzeitig fertigzustellen und scheint dafür alle Ressourcen zu brauchen, die man bekommen kann. Noch sind wir relativ weit von dem entfernt, was das System am Ende können wird und angeblich ist auch eine Variante von Windows 10X für traditionelle Formfaktoren geplant.


via WindowsLatest

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments