Neue Zeiten: Microsoft ernennt Amanda Langowski zur Windows Insider Chefin

1

Microsoft hat seit Oktober 2019 offiziell keine Führung für das Windows Insider Programm. Dona Sarkar trat damals als Chefin zurück, um sich auf ihre Arbeit im Developer Relations Team zu konzentrieren.

Vorbildlich im Zuge der aktuellen Coronavirus-Zeiten ernannte Microsofts neuer Windows-Chef Panos Panay per Videotelefonat die neue Windows Insider-Chefin. Dies ist ab sofort Amanda Langowski, die im Bereich Vorabversionen von Windows bereits sehr viel Erfahrung hat. Sie ist seit 20 Jahren bei Microsoft, wo sie direkt verantwortlich war für die Koordinierung der Beta-Programme von Windows. Später übernahm sie auch das Flighting Platform Team, welches für das Timing und die Qualität der Veröffentlichung von Windows-Updates verantwortlich ist. Zudem war sie als Programm Managerin im Windows Phone- und Windows Mobile-Team für das Release-Management tätig.

Amanda Langowski klingt also nach der idealen Person für den Job als Windows Insider-Chef, der innerhalb Microsofts als nicht gerade prestigeträchtig gilt. In der Windows Insider-Community ist der Windows Insider-Chef allerdings oftmals der einzige Draht zum Konzern und somit für die Windows-Nutzercommunity sehr wichtig. Panos Panay scheint mit der Ernennung von Amanda Langowski zur Windows Insider-Chefin einer sehr erfahrenen und wichtigen Person im Windows-Team die Verantwortung für die Community zu überlassen. Windows Insider sind oftmals die einzigen, die wichtige Fehler in Updates an Microsoft melden und der Konzern hatte es in der Vergangenheit immer wieder verpasst, die Konsequenzen aus dem Feedback zu ziehen.


via ZDnet

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
backpflaume
4 Monate her

So lange sich am Windows Insider Programm selbst nichts gravierend ändert ist das auch egal. Wo sind all die unstabilen aber dafür experimentiven Builds hin bei denen man wirklich etwas zu testen hatte? Gebe kaum noch Feedback im Vergleich zu früher.