Trotz Corona-Kursverlust: Microsoft weiterhin über eine Billion wert

0

Apples Aktien haben im Zuge der Kursverluste, verursacht durch die aktuelle Corona-Situation, ordentlich an Wert verloren. Der Konzern aus Cupertino zählt nun ebenfalls nicht mehr zu den Unternehmen mit über einer Billion US-Dollar Marktkapitalisierung.

Microsoft dagegen hält trotz Kursverlusten weiterhin an der Billion-Dollar-Marke fest. Die Aktien des Konzerns haben im Zuge der Krise sogar 14 Prozent an Wert verloren. Dennoch ist das Unternehmen momentan weiterhin 1,03 Billionen US-Dollar wert. Die 13-Ziffern-Marke hält man somit noch knapp.

Während der iPhone-Hersteller im Zuge der gesundheitlichen Situation in China mit Problemen bei Zulieferbetrieben rechnen musste, hat Microsoft dank dreier profitabler Sparten eher wenig zu fürchten. Besonders im Cloud-Geschäft sowie mit dem Angebot eigener Dienste profitiert der Konzern in Wahrheit von den Quarantänemaßnahmen weltweit. So hat Microsoft Teams beispielsweise in den letzten Wochen weltweit Millionen von Nutzern dazugewonnen. Diese könnte man langfristig in zahlende Office 365-Kunden umwandeln.

Wer mehr darüber erfahren möchte, weshalb Microsofts Aktien einer weniger Fluktiuation ausgesetzt sind als jene von Apple und weshalb die Redmonder weiter das wertvollste Unternehmen der Welt sind, dem können wir nur die Betrachtung unseres YouTube-Videos ans Herz legen.

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: