WindowsArea.de jetzt neu im Dark Mode.

Apps/Games

Neue Xbox-App setzt auf React Native UWP für bessere Performance

Microsoft arbeitet an einem enormen Update für die offizielle Xbox-App. Die Windows 10-App soll eine wesentlich verbesserte Performance bekommen dank einer größeren Umstellung des Backends.

Die aktuelle Xbox-App für Windows 10 ist im Startmenü als „Xbox Konsole-Begleiter“ zu finden. Die Companion-App wurde auf Basis des Microsoft Electron Application Framework entwickelt. Das Open-Source Framework nutzt die Chromium Rendering Engine und wird beispielsweise bereits in Skype verwendet. Die Xbox-App von Windows 10 ist insbesondere für die schlechte Performance bekannt, welche sich einerseits durch den Speicherhunger, andererseits auch durch die langen Lade- und Startzeiten zeigt.

Microsoft arbeitet aktuell an einer neuen Xbox-App für Windows 10, womit der Konzern auf die Web-Technologie React Native setzen möchte. Mittlerweile bezeichnet das Unternehmen React Native sogar als UWP-Anwendungen. Im Vergleich zu Electron gibt es allerdings massive Verbesserungen bei der Performance. Die Installationsgröße fällt von 300 auf 60 Megabyte und die Speichernutzung im Betrieb soll sich halbiert haben. Momentan steht die neue Xbox-App nur für Windows Insider im Fast Ring zur Verfügung. Wir gehen davon aus, dass sie mit dem Windows 10 Mai 2020 Update ebenfalls ausgerollt wird.

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Apps/Games

Windows 11: Neue Outlook Mail-App kann nun ausprobiert werden

Apps/Games

Windhawk für Windows 11 lässt Gruppierung in der Taskleiste aufheben

Apps/Games

Total Cookie Protection: Firefox bekommt "stärkste Datenschutz-Funktion aller Zeiten"

Apps/Games

Microsoft Store nun auch per Web-Browser aufrufbar

0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments