Windows 10 Mai 2020 Update wird alte PCs wieder schneller machen

1

„Windows 10 macht meinen alten Computer langsamer.“, hört man sehr häufig von Windows 7 Nutzern, die kein Upgrade machen möchten. Mit dem nächsten Update könnte dieses wichtige Argument gegen Windows 10 wegfallen.

Microsofts kommendes Windows 10 Update wird die Performance auf älteren Systemen beschleunigen. Besonders Nutzer, deren Geräte noch über eine mechanische Festplatte verfügen, könnten die Änderungen am stärksten bemerken.

Erste Tests mit Windows 10 Version 2004 zeigen nun, dass Geräte mit dem Update sich schneller anfühlen und auch tatsächlich eine bessere Performance im Alltagsbetrieb bieten. Der Grund dafür ist, dass Microsoft einige Änderungen an der Windows Suche vollzogen hat.

Zu diesen Änderungen gehört, dass Microsoft den Algorithmus für die Indexierung der Windows Suche verändert hat. Dabei sucht sich Windows 10 basierend auf die Nutzung des Computers die besten Zeiten aus, um die Indexierung durchzuführen. Nachdem für die Indexierung etwas Rechenleistung benötigt wird, was für viele ältere und schwächere Computer bereits sehr ressourcenintensiv sein kann, wird diese nun vermehrt dann durchgeführt, wenn der Computer nicht benutzt wird. Wenn allerdings die Leistung vom PC für aktuelle Aufgaben benötigt wird, schaltet Windows 10 ab dem Mai 2020 Update die Indexierung aus. Die Indexierung ist auch dann abgeschaltet, wenn in Windows 10 Dateien übertragen werden.

Diese Details, welche ihr womöglich noch nicht über das Windows 10 Mai 2020 Update wusstet, könnt ihr übrigens alle in unserem aktuellen YouTube-Video erfahren. Ehrenmann Armin fasst darin alle wissenswerten Funktionen und Verbesserungen von Windows 10 Version 2004 für euch zusammen.


Quelle: Windows Latest

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments