Surface Laptop 4 & Surface Go 3: Angebliche Details durchgesickert

0

Angebliche, erste Details zum Surface Laptop 4 und zum Surface Go 3 sind nun durchgesickert. Benchmarks verraten bislang unbekannte Details zur Hardware.

Die Entwicklung neuer Geräte steht natürlich nicht still, nur, weil gerade eine neue Generation veröffentlicht wurde. Hinter den Kulissen arbeitet Microsoft selbstverständlich bereits an den Verbesserungen für die nächste Generation. Nun durchgesickerte Benchmarks deuten darauf hin, dass es größere Veränderungen bei den kommenden Geräten geben wird.

Surface Laptop 4

Beim Surface Laptop 4 dürfte Microsoft sich von der Hardware des Apple MacBook Pro 16 orientiert haben, lassen erste Gerüchte vermuten. Anstatt oder neben Intels Prozessoren wird man allerdings die AMD Varianten mit Ryzen-CPUs der 4. Generation anbieten. Ein aktueller Benchmark in der Datenbank von 3D Mark 11 deutet nämlich auf einen AMD Ryzen 5 4500U hin. Während diese Konfiguration die integrierte Grafik nutzt, soll es Modelle mit dedizierten Grafikkarten geben. Demnach plant Microsoft die AMD Radeon RX 5300M Grafikkarte in seinen Surface Laptop 4 Modellen zu nutzen. Damit würde der Surface Laptop 4 in der 15 Zoll Displayvariante für deutlich mehr Kunden im Kreativbereich infrage kommen.

Der Sechskern-Prozessor sowie die Grafikkarte wären durchaus für die Hardware des Surface Laptop 4 geeignet. Ob der Benchmark allerdings auch echt ist, das können wir an dieser Stelle nicht verifizieren. Daher ist der Hinweis auf die einfache Fälschbarkeit von Benchmarks an dieser Stelle nur angebracht.

Surface Go 3

Neue Gerüchte zum Surface Go 3 sind nun ebenfalls durchgesickert, obwohl die zweite Generation erst vor wenigen Wochen gestartet ist. In einem Forum berichtet ein Nutzer, der sich als Partner des Konzerns präsentiert, dass Microsoft momentan einen mobilen 4,8 Watt TDP Prozessor von AMD testet. Die Effizienz dieses Chips sei deutlich besser als bei den aktuellen Core m-Modellen, heißt es in einem Post. Der Forum-Nutzer hatte bereits zuvor Informationen zum Surface Go 2 korrekt vorhergesagt.

Allzu viele Informationen zu dem mobilen Ryzen-Chips gibt es momentan nicht. Die CPU soll unter dem Codenamen „Pollock“ entwickelt werden und eine höhere Effizienz als der Core m3 gewähren.


via WindowsLatest

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments