Cortana umgeht neuerdings den Microsoft Store für Updates

1

Microsoft hat kürzlich eine neue Version von Cortana für Nutzer von Windows 10 2004 oder höher ausgerollt. Die neue Version der App bringt das Update-Interface nun in die Anwendung selbst.

Die neue Cortana-App in Windows 10 2004 ist optional und koppelt die digitale Assistentin stärker vom System ab. Microsoft hat zudem die Möglichkeit geschaffen, Cortana über den Microsoft Store zu aktualisieren.

Apps im Microsoft Store unterstützen auch die Möglichkeit, eine Update-Statusanzeige in die App selbst zu implementieren. Diese hat Microsoft in der neuesten Version von Cortana nun ausgerollt.

Damit kann Cortana über das Drei-Punkte-Menü links oben im Abschnitt „Info“ nicht nur die aktuell installierte Version anzeigen, sondern auch direkt nach Updates suchen. Die App benutzt dabei eine Schnittstelle des Microsoft Store, um zu prüfen, ob die aktuellste Version installiert ist.

Die App der digitalen Assistentin kann nun beim Start darüber benachrichtigen, dass ein Update verfügbar ist. Dieses wird daraufhin über den Microsoft Store installiert, ohne, dass dieser hierfür allerdings gestartet werden muss.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Hesti
20 Tage her

Sorry aber die Überschrift ist mal Clickbaiting Deluxe… Wie man sieht hat bei mir funktioniert 😅