Xbox Live Gold: Microsoft stoppt Verkauf von 12 Monats-Mitgliedschaften

8

Microsoft hat offiziell bestätigt, dass man keine 12 Monate Xbox Live Gold als Mitgliedschaft mehr verkaufen wird. Das sorgt nun für einige Spekulationen um die Zukunft.

Wer auf Microsofts offizieller Seite eine Xbox Live Gold-Mitgliedschaft über 12 Monate erwerben möchte, wird das sonst 60 Euro teure Abonnement dort nicht mehr finden. Der Konzern hat offiziell mitgeteilt, dass man künftig nur noch Xbox Live Gold Mitgliedschaften von einem oder drei Monaten anbieten wird. Beim Kauf von 12 Monaten gab es für Spieler einen guten Rabatt, womit die längere Mitgliedschaft für Spieler meist interessanter war.

Spekulationen gehen momentan in viele Richtungen. Am wahrscheinlichsten ist jedoch, dass die günstige Xbox Live Gold Mitgliedschaft für Microsoft unrentabel geworden ist. Spieler können Xbox Live Gold mittlerweile für knapp über 20 Euro für ein ganzes Jahr erwerben. Mit den kurzfristigen Monats- oder Dreimonats-Abonnements verdient der Konzern deutlich mehr.

Daneben bietet Microsoft mit dem Xbox Game Pass deutlich modernere Abonnements, die für den Konzern auch deutlich lukrativer sind. Der wesentlich teurere Xbox Game Pass Ultimate enthält zudem auch ein Xbox Live Gold Abonnement

Andere Gerüchte gehen allerdings noch weiter: Demnach soll Microsoft die alten Dienste zusammen mit dem Produktionsstopp der Xbox One X und Xbox One S All-Digital Edition langsam begraben. Hierzu soll auch die Xbox Live Gold Mitgliedschaft zählen, welche ab der kommenden Generation womöglich komplett wegfällt. Microsoft könnte den fürs Konsolengeschäft radikalen Schritt gehen und Online-Gaming kostenlos machen.

Wenn dies nicht so kommt, ist allerdings auch eine Verteuerung des Online-Spiels denkbar. Wenn nämlich Xbox Live Gold eingestellt wird und Teil der teureren Xbox Game Pass Mitgliedschaften wird, werden Nutzer mehr bezahlen müssen, um online spielen zu können.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
alxhu
14 Tage her

„Microsoft könnte den fürs Konsolengeschäft radikalen Schritt gehen und Online-Gaming kostenlos machen.“

Ich habe mir jetzt nur dafür einen Account gemacht. Microsoft ist mit einem kostenlosen Online-Gaming definitiv nicht neu oder revolutionär. Nintendo hat dies bereits mit der Wii, der Wii U, dem DS und dem 3DS (und dessen Variationen) erfolgreich durchgeführt.

OliverL
14 Tage her

Ich 3 Jahre und dann für 1 € bei Microsoft auf Game Pass Ultimate für 3 Jahre umgestellt. Cool.

Armin Osaj
Editor
Reply to  OliverL
14 Tage her

mega 😀

Armin Osaj
Editor
15 Tage her

LOL
30% für Spiele-Käufe aus dem Store verlangen.
Und dann beschweren, dass man für Xbox Live Gold auch nicht genug Geld verdient.
Obwohl man bei Live Gold aufgrund der Konkurrenz auch andauernd gratis Spiele verschenken muss (was gar nicht zum Angebot dazugehören sollte?) und man nun mit Game Pass zwei Abos hat.

obiwaahn
15 Tage her

Neue angebote die deutlich mehr kosten!
Soll ich jetzt für 20 jahre gold kaufen!?!

Armin Osaj
Editor
Reply to  Albert Jelica
15 Tage her

komm, noch 4 jahre mehr geht