Datenaustausch: So funktioniert das Übertragen zwischen Samsung S20 und Windows 10

3

Mit Windows 10 wird Nutzern die Arbeit mit Dateien und der Zwischenablage zunehmend erleichtert. Mit der „Ihr Smartphone“-App haben Smartphone-Nutzer die Freiheit, viele Funktionen ihres Telefons vom PC aus zu nutzen. Und in den letzten Monaten hat Sam­sung einige seiner Smartphones mit exklusiven Features für die App aus­ge­rüs­tet, so z.B. die synchronisierte Zwischenablage (wir berichteten). Vor Kurzem hat Microsoft aktuellen Samsung Smartphones ein weiteres interessantes Feature spendiert. Wir stellen es in diesem Beitrag vor.

Das Drag & Drop Verfahren wurde auf die nächste Evolutionsstufe angehoben und damit so verbessert und beschleunigt, dass bei geringen Datenmengen kaum eine Latenz im Synchronisieren entsteht. Das Samsung S20 unterstützt diese Funktion und kann beim Datenaustausch mit Windows 10 nahtlos per Drag & Drop bedient werden.

Samsung hat seine Apps und Services deutlich ausgebaut und setzt daher bei neuen Smartphones ab dem Samsung S20 in allen Ausführungen auf noch schnellere Übertragung von Dateien. Mit Windows 10 lassen sie sich durch die App „Ihr Smartphone“ per Drag & Drop kopieren. Das klappt in beide Richtungen, jedoch unterschiedlich schnell.

So funktioniert der Datenaustausch ab Samsung S20

Die meisten Windows-Nutzer kennen das Drag & Drop System bereits seit Jahrzehnten und wissen um die einfache Bedienbarkeit. Umso einfacher wird nun für sie die Bedienung ihres Samsung Handys. Ab dem S20 (auch das S20 Ultra und S20+ unterstützen diese Funktion) überträgt das Smartphone mit einer Windows-App drahtlos Dateien. Es ist kein Anschluss über USB mehr notwendig, die App schafft bis zu 100 Dateien gleichzeitig und kann auch zum Telefonieren vom PC aus genutzt werden.

Möglich macht es die neue „Ihr Smartphone“ App mit „Link to Windows“ Technologie. Die App ist kostenfrei im Microsoft Store erhältlich und funktioniert über das Outlook-Konto, mit dem sich Windows-Nutzer anmelden. Sie kann auf allen Windows-Geräten geöffnet und zum Datenaustausch genutzt werden.

Drag & Drop macht Datenaustausch schneller und einfacher

Die englische Bezeichnung „Drag & Drop“ bedeutet auf Deutsch so viel wie „Ziehen und fallen lassen“ und genau das beschreibt auch das Vorgehen. Statt einem Rechtsklick oder einer Tastenkombination zum Kopieren und Einfügen werden die Dateien markiert, mit der Mouse in einen anderen Ordner gezogen und dort eingefügt. Über die „Ihr Smartphone“ App lässt sich dieses Feature nun praktisch und kabellos nutzen, indem die jeweiligen Dateien auf das Smartphone-Iccon geschoben und „fallen gelassen“ werden. Die Dateien landen dann im Download-Ordner des Smartphones.

Die Übertragung funktioniert für kleine Datenmengen blitzschnell. Laut Hersteller lassen sich bis zu 100 Dateien von jeweils 512 MB gleichzeitig verschieben. Große Videodateien sollten also lieber einzeln hin und her geschoben werden. Beim Verschieben vom Samsung S20 auf den einen Windows-Ordner ist dagegen Fingerspitzengefühl gefragt: Nutzer berichten, dass Dateien „verschwinden“, wenn sie zu früh losgelassen werden. Beim Drag & Drop zwischen Handy und Windows werden die Dateien jedoch ohnehin kopiert, so dass es zu keinem Datenverlust kommen dürfte.

Sinnvolle Ergänzung zum Datenumzug mithilfe Smart Switch

Mit dem Drag & Drop Windows 10 Feature knüpft Samsung an die erfolgreiche Strategie an, das Übertragen von Daten weitestgehend simpel zu gestalten. Ähnlich verhält es sich beim Samsung Smart Switch System, welches den Umzug der Daten vom alten Smartphone (das nicht zwingend ein Samsung Modell sein muss) auf ein neues Samsung-Smartphone erheblich erleichtert. Dabei kann die Übertragung drahtlos über dasselbe WLAN-Netzwerk oder per Kabelverbindung durchgeführt werden. Ein legitimer Kritikpunkt der Nutzer: Für die Datenübertragung ist zwingend ein WLAN-Netzwerk erforderlich, mobile Daten reichen nicht aus. Dies ist bei der oben genannten Ihr Smartphone-App anders. Hier lässt sich die Datenübertragung natürlich auch über die die mobilen Daten durchführen, sofern dies in der Smartphone-App aktiviert wurde. Einige LTE-Bündel-Angebote findet man übrigens derzeit für das Samsung Galaxy S20 auch online.

Schlusswort

Alles in allem verbessert die App die Kommunikation zwischen S20 und Windows deutlich. In Zukunft werden wohl alle Samsung-Smartphones mit der „Link to Windows“ Funktion ausgestattet und sind daher eine durchaus gute Wahl für Windows-Nutzer.


Quellen: samsung.com, Microsoft.com

5 2 votes
Article Rating

Über den Autor

Student, Nerd & Xbox-Fan.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Armin Osaj
Editor
2 Monate her

Auf dieses Feature bin ich sehr neidisch.

mf
2 Monate her

Ein Samsung-Smartphone, vollgestopft mit z.T. schlimmer, nicht deinstallierbarer Bloatware soll eine „gute Wahl“ sein?

TylerDurden
Reply to  mf
2 Monate her

Besser ist natürlich ein Phone mit W10mobile. 🤷‍♂️