Wer kauft TikTok? Bieterstreit zwischen Oracle und Microsoft

0

Die Akquise von TikTok wird nun ungeahnt doch zum Bieterstreit. Anfangs hielt man Microsoft für den einzigen potenziellen Käufer, doch die Situation ändert sich laufend.

Neuesten Informationen zufolge soll Oracle momentan in Führung liegen im Bieterstreit um TikTok. Der Konzern soll 20 Milliarden US-Dollar bieten, davon 10 Milliarden in Oracle-Aktien. Zudem soll ByteDance zwei Jahre nach dem Verkauf noch 50% des Umsatzes behalten können. Dies berichtet allerdings nur das Entertainment-Magazin The Wrap, von dem zumindest ich persönlich noch nie als glaubwürdige Quelle im Zusammenhang mit Unternehmensakquisionen gehört habe.

Microsoft und Walmart: Oldschool-Giganten wollen TikTok

Derweil berichtet der US-amerikanische Wirtschaftsnachrichtensender CNBC gegenteiliges: Microsoft und Walmart haben sich demnach zusammengetan, um die Akquisition von TikTok unter Dach und Fach zu bringen. Dies hat Walmart bereits offiziell bestätigt und das Interesse an TikTok ist durchaus verständlich. Die US-Einzelhandelskonzern will sein Online-Geschäft mächtig ausbauen, um auch mit Amazon konkurrieren zu können. TikTok könnte diese Bemühungen beträchtlich beschleunigen.

Zusammen könnten Microsoft und Walmart inoffiziellen Informationen zufolge eine Summe zwischen 20 und 30 Milliarden US-Dollar bieten. Außerdem könnte man glatt mit ByteDance abschließen, was sowohl den aktuellen Investoren als auch der US-Regierung vermutlich lieber wäre.

Microsoft hatte sich zu Beginn dafür interessiert, TikTok nur auf die eigene Infrastruktur zu bringen, doch dieser Deal hat sich offenbar zu deutlich mehr entwickelt.


Quelle: CNBC

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments