Lenovo Legion Slim 7i: Schlankes Gaming-Notebook offiziell vorgestellt

0

Das neue Lenovo Legion Slim 7i ist ein sehr schlankes Gaming-Notebook, welches allerdings nicht auf mächtige Leistung verzichten will.

Lenovo hat im Zuge einer gestrigen Präsentation nicht nur zwei neue Premium-Notebooks vorgestellt, sondern auch ein Gaming Notebook. Das neue Lenovo Legion Slim 7i wird seinem Namen absolut gerecht und bietet ein nur 17,9 Millimeter schlankes Gehäuse. Für ein 15 Zoll Gaming Notebook ist dies ein beeindruckender Wert. Zum Vergleich: Das Dell XPS 15 ist mit einer maximalen Tiefe von 17 Millimetern nicht erheblich schlanker.

Viel Grafikleistung im dünnen Gehäuse

Im Gegensatz zum Vorgänger, welcher ungewöhnlicherweise ohne dedizierte Grafikkarte auskommen musste, bietet Lenovo nun eine Reihe von Grafikkarten standardmäßig an. Dabei stehen drei Nvidia-Grafikkarten zur auswahl, namentlich die RTX 2060, GTX 1660 Ti sowie die GTX 1650 Ti. Trotz seiner außerordentlich geringen Tiefe und dem geringen Gewicht von 1,86 Kilogramm soll das Legion Slim 7i den Formfaktor auch kühl halten können.

Hierfür bedient sich Lenovo einer Reihe von Innovationen. Oberhalb der Tastatur findet sich im Lenovo Legion Slim 7i nicht etwa ein Lautsprecher, sondern ein Luft-Einlasssystem. Damit hat das Notebook über einen um 31 Prozent vergrößerten Einlass, um die Wärmeableitung beim intensiven Betrieb besser zu bewältigen. Dadurch wird laut Lenovo bis zu 115 Prozent mehr kühle Luft zum Prozessor sowie zur GPU eingesaugt, was sich durchaus positiv auswirken könnte. Gleichzeitig hat man die Anzahl der Lüfterblätter erhöht und das Notebook mit fünf intelligenten Temperatursensoren ausgestattet.

Lenovo Legion Slim 7i: Technische Daten

Das 15,6 Zoll Display des Lenovo Legion Slim 7i gibt es in der günstigsten Konfiguration mit 60 Hz FullHD Display, aber Gamer dürften sich eher für das 144 Hz FullHD Panel interessieren. Beide Panels bieten nämlich eine gute 100% sRGB Farbraumabdeckung, sodass auch das Gaming-Panel für etwas farbkritische Arbeiten genutzt werden kann. Für den Streamer, der darauf seine Videos selbst bearbeitet und YouTube-Thumbnails erstellt, wird es allemal ausreichen.

Die dritte Display-Variante richtet sich wohl an Kreative, allerdings mangels hoher Bildwiederholrate nicht so sehr an Gamer. Es kommt mit einem 4K UHD-Display daher, welche immerhin 100% des AdobeRGB Farbraums abdeckt und DisplayHDR 400 unterstützt mit einer Helligkeit von sehr hellen 600 Nits.

  • Display:
    • 15,6″ FHD (1920 x 1080) WVA (60 Hz /
      100% sRGB / Dolby Vision Supported / 300 nits)
    • 15.6″ FHD (1920 x 1080) WVA (144 Hz / 100% sRGB /
      Dolby Vision Supported / 300 nits)
    • 15.6″ UHD (3840 x 2160) WVA (60 Hz /
      100% Adobe RGB / VESA DisplayHDR™ 400
      Certified / Dolby Vision® Supported / 600 nits)
  • Prozessor: 
    • Intel Core i9-10980HK
      Intel Core i7-10875H
      Intel Core i7-10870H
      Intel Core i7-10750H
      Intel Core i5-10300H
  • Grafik: 
    • Nvidia GeForce RTX 2060 Max-Q Design
    • Nvidia GeForce GTX 1660 Ti Max-Q Design
    • Nvidia GeForce GTX 1650 Ti
  • Arbeitsspeicher: 
    • 2933 MHz DDR4: 8 / 16 / 32 GB
    • 3200 MHz DDR4: 8 / 16 / 32 GB
  • Speicher: 256 GB / 512 GB / 1 TB / 2 TB  PCIe SSD
  • Akku: 71 WH
  • Abmessungen: 356 x 250 x 17,9 Millimeter
  • Gewicht: ab 1,8 Kilogramm
  • Konnektivität: WIFI 6, Bluetooth 5.0
  • Anschlüsse: 
    • SD Kartenleser
    • 3,5 mm Audio
    • 2 x Thunderbolt 3.0
    • 2 x USB 3.2 Gen 2
    • DC-Ladeanschluss
  • Features: 
    • Fingerabdruckscanner im Einschaltknopf

Enthält Partnerlinks.

4 1 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments