Windows 10: Miracast Feature wird ab Version 2004 optional

1

Microsoft bietet seit jeher in Windows 10 die Möglichkeit an, den Bildschirminhalt eines anderen Geräts auf das Display des Computers zu übertragen. Hierfür nutzt Microsoft den einst beliebten Miracast-Standard.

Über das Info Center des Betriebssystems lässt sich darüber der PC mit der anderen Hardware verbinden. Mittlerweile ist Miracast allerdings auf dem Markt kaum noch vertreten. Im mobilen Bereich setzen Apple und Google mittlerweile auf ihre eigenen Lösungen.

Entsprechend hat sich Microsoft nun dazu entschieden, das Feature langsam aus Windows 10 zu verabschieden. Vorerst wird die Funktion allerdings nur besser versteckt sein. Ab dem Windows 10 Mai 2020 Update wird das Wireless Display-Feature als optionales Feature angeboten werden. Nutzer können es somit weiterhin verwenden, wenn sie es zuvor manuell über die Einstellungen installieren.


Quelle: Microsoft

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
spaten
23 Tage her

Sowas dummes! Statt das Feature mehr zu bewerben und zu verbessern stampfen Sie das wieder ein… Typisch