Microsoft präsentiert Surface Pro X mit neuem SQ2 Prozessor

1

Microsoft hat neben dem neuen Surface Laptop Go auch das erneuerte Surface Pro X präsentiert. Es bringt neue ARM-Prozessoren mit und ein Platin-farbenes Design.

Das Surface Pro X wurde ursprünglich mit dem Microsoft SQ1-Prozessor ausgeliefert, welcher in Partnerschaft mit Qualcomm hergestellt wurde. Der neue Microsoft SQ2 kommt nun in das neue Platin-Modell, welches auch nur in den höherpreisigen Modellen mit 16 Gigabyte RAM bereitsteht.

Das schwarze Surface Pro X bleibt somit das günstigere Modell und wird unverändert weiter angeboten. Neuerdings verspricht Microsoft bei beiden Modellen bis zu 15 Stunden Akkulaufzeit. Das ist eine erfreuliche Änderung zu den bislang versprochenen 13 Stunden, aber angesichts der unveränderten Akku-Kapazität doch etwas verwunderlich. Microsoft hat schlichtweg das Testverfahren angepasst. Unter realen Testbedingungen schafft das Surface Pro X übrigens Laufzeiten von 6 bis 7 Stunden. Weiterhin gibt es Fast Charging, womit das Pro X in unter einer Stunde auf 80 Prozent geladen werden kann.

Am 13-Zoll Display, an der Akku-Kapazität sowie an den Anschlussmöglichkeiten ändert sich nichts. Das Platin-Modell gibt es nun mit wahlweise 256 oder 512 Gigabyte SSD-Speicher.

Das Surface Pro X kann weiterhin in Schwarz bestellt werden. Die Platin-Variante wird allerdings erst ab 27. Oktober 2020 ausgeliefert.

> Surface Pro X bestellen

0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments