Surface Laptop Go besteht zum Teil aus Plastik

1

Microsoft hat kürzlich den Surface Laptop Go als günstigere Erweiterung der sonst hochpreisigen Surface-Reihe präsentiert. Das Privileg, ein günstiges Surface-Gerät zu benutzen, bezahlt man allerdings an anderer Stelle.

Bereits thematisiert wurde in den WindowsArea.de-Kommentaren das nicht gerade hochauflösende Display des Surface Laptop Go. Mit einer Auflösung von 1536 x 1024 liegt das touchfähige Panel nur knapp oberhalb der HD-Marke mit 1536 x 1024 Pixeln. Man kann sehr wohl argumentieren, dass die Display-Auflösung kein ausschlaggebender Faktor für die Display-Qualität ist. Microsoft liefert gewöhnlich sehr helle, farbtreue Displays mit seinen Surface-Geräten aus und der Surface Laptop Go dürfte da keine Ausnahme darstellen. Zwingend günstiger macht das Panel zudem nicht, dass die Ecken offenbar abgerundet sind wie aufmerksame Leser bemerkt hatten. Allein das dürfte auch ein großer Kostenfaktor für das Notebook sein.

> Surface Laptop Go bei Amazon vorbestellen

Die zweite Sache, die womöglich unbemerkt bliebt, betrifft das Gehäuse des Surface Laptop Go. Bisher bestehen alle Surface-Geräte nämlich aus einer Magnesiumlegierung, die Microsoft als VaporMg bezeichnet. Dies trifft für das teure Surface Book 3, genauso aber auch für das günstige Surface Go zu. Man ist daher verleitet zu glauben, der Surface Laptop Go würde aus einem ähnlich hochwertigen Metall bestehen. Fakt ist: So ist es nicht.

Die Displayklappe besteht nämlich aus Aluminium, was ebenfalls gewiss günstiger ist als das Magnesium im Surface Go. Die Basis des Geräts besteht jedoch aus „Polycarbonatverbundharz“, sprich Plastik. Davon ist ein Teil Glasfaser und insgesamt sind 30 Prozent des verwendeten Materials recycelt.

Viele Nutzer, die sich womöglich auch einen Surface Laptop Go bestellen möchten, könnten über dieses Detail nicht informiert sein. Schließlich ist das Magnesium-Gehäuse ein Markenzeichen der Surface Geräte, nun allerdings mit dem Surface Laptop Go als einzige Ausnahme. Vorbesteller könnten dies womöglich erst dann erfahren, wenn sie das Produkt in den Händen halten.

Was haltet ihr davon, dass Microsoft beim Surface Laptop Go beim Gehäusematerial Kompromisse macht?

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Gorbowski
25 Tage her

Gegen ordentlichen Kunststoff kann man nichts sagen.