Intel zeigt Vorzüge seiner neuen Intel Evo-Plattform im Video

1

Intel hat im September die neue Intel Evo-Marke für Laptop-Designs präsentiert. Es handelt sich dabei um die zweite Generation der „Intel Athena“-Spezifikationen.

Project Athena sah vor, dass Laptop-Hersteller gewisse Mindeststandards einhalten müssen, um eine spezielle Zertifizierung zu erhalten. Seit September 2020 heißt diese nun offiziell „Intel Evo“.

Neue Laptops der Intel Evo-Plattform basieren auf den neuen Intel Core-Prozessoren der 11. Generation und verfügen über Intel Iris Xe-Grafikchips. Sie müssen  9 Stunden Mindestlaufzeiten im Akku-Betrieb bieten, binnen einer Sekunde aus dem Standby aufwachen und Fast Charging unterstützen.

Intel Evo ist die erste Antwort von Intel auf Apples Umzug auf die ARM-Plattform, war allerdings bereits seit Jahren in Arbeit. Microsoft hat seine ARM-Strategie für Windows 10 bereits im Dezember 2016 erstmals präsentiert, somit2 knapp 4 Jahre vor Apple.

Intel erwartet 20 neue Notebooks im Jahr 2020, die auf der Intel Evo-Plattform basieren werden. Geräte von Acer, Lenovo, Dell und HP sind im Werbespot des CPU-Herstellers zu sehen.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Mamagotchi
20 Tage her

Also Intels aktueller Hybrid-Chip (i5 Lakefield) ist ja schon langsamer als der SD8cx (siehe Samsung Galaxy Book S). Sobald Intels Hochburg der x86-Anwendungen fällt, war es das für Intel (in dem Segment).

Intel spricht von mindestens 9h Akkulaufzeit und ARM ist da schon einige Schritte weiter.