Windows 10

Microsoft kündigt 64-bit Emulation für Windows 10 ARM an

Microsoft hat gestern Abend die erste Windows 10 Build mit 64-bit Unterstützung für die Emulation auf ARM-Prozessoren ausgerollt. 

Aktuell unterstützt Windows 10 ARM lediglich die Emulation von 32-bit Desktop-Programmen, welche für die x86-Architektur kompiliert wurden. Damit waren Nutzer von Windows 10 ARM-Geräten bislang von der Nutzung einer Vielzahl an Programmen ausgeschlossen. Mit der nun angekündigten Emulation von 64-bit Programmen auf x86-Basis können Nutzer nun immerhin auf einige dieser Anwendungen zugreifen. Manche Programme wie Google Chrome könnten immens davon profitieren, dass sie als 64-bit x86-Programm unter Windows 10 ARM ausgeführt werden. Nutzer können zudem auch Rocket League oder Autodesk Sketchbook auf ihren ARM-Notebooks mit Windows 10 installieren.

Nicht alle Programme werden allerdings zu Beginn perfekt laufen, auch deshalb, weil dieses Feature noch in einer frühen Entwicklungsphase steckt. Microsoft will allerdings die Kompatibilität und Performance in nächster Zeit verbessern.

Für die Installation dieser Windows 10 Insider Build sollten Nutzer allerdings beachten, dass es noch einige nicht gänzlich ausgebügelte Bugs geben kann. Insbesondere empfehlenswert ist, für die verfügbaren Geräte eine Vorschauversion des Qualcomm Adreno-Grafiktreibers zu installieren. Diesen hat Microsoft unter den folgenden Links veröffentlicht.


Quelle: Microsoft

About author

"Entdeckung besteht darin, den gleichen Gegenstand wie alle anderen zu betrachten, sich aber etwas anderes dabei zu denken."
Related posts
Windows 10Windows 11

Microsoft schließt ein Sicherheitsrisiko im Windows Defender

Windows 10

Surface Duo 3 Konzept zeigt kleines Display im Microsoft-Logo

Windows 10

WhatsApp UWP steht nun als Beta zum Download bereit

Windows 10

Kartellbeschwerde gegen OneDrive- und Teams-Integration in Windows 11

0 0 votes
Wie findest du diesen Artikel?
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

7 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments