Windows 10 Mai 2019 Update ab heute nicht mehr unterstützt

0

Das Windows 10 Mai 2019 Update (1903) hat gestern sein letztes kumulatives Update erhalten. Ab dem heutigen Tag wird es somit nicht länger von Microsoft unterstützt.

Das Support-Ende von Windows 10 Version 1903 ist da. Obwohl Microsoft den Support für Windows 10 Version 1809 erst im letzten Monat eingestellt hat, bekam 1903 keine Corona-bedingte Verlängerung. Sämtliche Editionen werden somit ab dem heutigen Tag keine weiteren Sicherheitsupdates erhalten.

Das Frühjahrsupdate von 2019 hatte insgesamt 18 Monate lang monatliche Sicherheitsupdates und Bugfixes per Windows Update erhalten. Wer diese weiterhin erhalten möchte, sollte daher seine Windows 10 Version aktualisieren. Unternehmenskunden mit Enterprise- und Education-Editionen erhalten bis Mai 2021 jedoch weiter Updates für Windows 10 Version 1809, da Herbst-Updates für Geschäftskunden insgesamt 30 Monate unterstützt werden.

Mit dem Windows 10 Mai 2019 Update hatte der Konzern erstmals die neue Update-Politik eingeführt, dass Feature-Updates eben nicht mehr automatisch installiert werden. Erst, wenn eine Version bald aus dem Support zu fallen droht, installiert Windows 10 eine neue Systemversion auf dem Computer des Nutzers. Mit Windows 10 Version 1903 trat diese automatische Migration erst vor einem Monat ein, weswegen es für einige Nutzer knapp werden könnte. Unsere Empfehlung ist, neue Updates so schnell wie möglich zu installieren. Wer noch mit Windows 10 Version 1903 unterwegs ist, bekommt aktuell Windows 10 Version 2004.

3 2 votes
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments