Xbox Series X|S bietet Abwärtskompatibilität zur PlayStation 2

0

Microsofts aktuelle Konsole bietet offenbar bessere Abwärtskompatibilität als die PlayStation 5. Nicht nur werden alte Xbox-Titel unterstützt, sondern es können auch PlayStation 2-Spiele gezockt werden.

Sowohl die Xbox Series S als auch die Xbox Series X verfügen über einen Entwicklermodus, welcher von Nutzern problemlos aktiviert werden kann. Im Entwicklermodus können die neuen Konsolen dann sämtliche UWP-Apps frei ausführen, darunter auch jene, die nicht im Xbox Store oder im Microsoft Store zugelassen worden sind.

Inoffizielle Emulator-Apps gibt es für die UWP-Plattform bereits seit längerer Zeit und diese werden nun besonders interessant. Dazu gehört auch RetroArch, ein bekannter Emulator, welcher auf der Konsole ausgeführt werden kann. Die Anwendung bietet Emulation für eine Vielzahl von Konsolen, darunter den GameCube, SNES, GameBoy, Sega und neuerdings auch PlayStation 2.

In einer Reihe von Videos wurde die besondere Funktionalität der Xbox Series X|S Konsolen vorgestellt. Die Performance der günstigeren Konsole von Microsoft ist in dieser Hinsicht wirklich beeindruckend. Von Zelda, über Super Mario bis hin zu Tekken 3, sämtliche alten Konsolen-Games können im Dev-Modus der Xbox Series S schon flüssig gezockt werden.

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments