Razer präsentiert neue Razer Blade 15 und Blade Pro 17 Gaming-Notebooks

0

Razer hat vor wenigen Tagen im Zuge der CES 2021 zwei neue  Gaming-Notebooks vorgestellt. Es handelt sich dabei um das neue Razer Blade 15 sowie das Razer Blade Pro 17, die nun mit neuen Nvidia GeForce RTX-Grafikkarten der 30-er Serie daherkommen.

Razer Blade 15

Das Razer Blade 15 kommt mit Nvidia GeForce RTX-Grafikkarten der neuesten Generation daher. Nutzer können diese auf bis zu eine RTX 3080 konfigurieren. Erneut wird der Hersteller zwischen Basis- und Advanced-Modell unterscheiden, was zumindest beim Vorgänger dafür gesorgt hatte, dass es immer ein Kompromiss-Modell gibt.

Beim Profi-Modell wird Razer neue Display-Optionen anbieten: Das FullHD-Display bietet nun eine Bildwiederholrate von 360 Hz, während es nun auch ein QHD-Modell mit 240 Hz und G-Sync gibt. Weiterhin können Kreativ-Profis ein 4K-OLED-Panel mit 60 Hz konfigurieren. Erfreulich ist definitiv die neue QHD-Option, die eine gute Brücke schlagen dürfte zwischen hoher Bildwiederholrate und Auflösung. Besonders gut ist das beim Basis-Modell, wo die leistungshungrige OLED-4K-Option nun wegfällt.

Razer bewirbt sein Blade 15 damit, dass es das kleinste 15,6 Zoll Gaming Notebook auf dem Markt ist mit Nvidias RTX 30-Serien Grafikkarten. Mit einer Höhe von nur 16,99 Millimetern ist es tatsächlich auch ein sehr schlankes Gerät.

Razer Blade 15: Spezifikationen

Razer Blade 15: Preis und Verfügbarkeit

Laut der Pressemeldung des Herstellers wird das Razer Blade in Europa ab einem Preis von 1799,99 Euro auf den Markt kommen. Die Vorbestellungen sind seit 12. Januar möglich und ab 26. Januar werden Bestellungen ausgeliefert.

Razer Blade Pro 17

Ebenfalls angekündigt wurde die aktualisierte Version des Razer Blade Pro 17. Auch hier gibt es neue Nvidia GeForce Grafikkarten bis hin zu RTX 3080. Drei Display-Optionen geben dem Nutzer die Wahl zwischen FullHD bei 360 Hz, QHD bei 165 Hz oder UHD bei 120 Hz. Damit will es der Hersteller nicht nur für Gamer positionieren, sondern auch Kreativen eine Möglichkeit bieten, sich für ein Razer-Notebook zu entscheiden.

Das Razer Blade Pro 17 wird in Deutschland ab 2399,99 Euro erhältlich sein. Vorbestellungen sind auch hier seit dem 12. Januar möglich, wobei eine Auslieferung im ersten Quartal 2021 stattfinden wird.


Quelle: Razer

0 0 votes
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments