Surface Duo: Preis bereits bei der Hälfte der UVP angelangt

9

Microsoft hat im Vorjahr sein lang ersehntes „Surface Phone“ präsentiert. Das mit veralteter Smartphone-Hardware ausgelieferte Produkt war dann baugleich zum Ende 2019 vorgezeigten Prototyp. Dennoch verlangte der Konzern im Herbst 2020 noch stolze 1.400 US-Dollar für das Gerät.

Das erste Smartphone vom Surface Team verfügt über zwei Displays, eine sehr mittelmäßige Kamera und wurde mit einer instabilen Software ausgeliefert. Microsoft dürfte zwar antizipiert haben, dass es kein Verkaufsschlager wird, jedoch versuchen erste Händler schon jetzt ihre Vorräte loszuwerden. In den USA ist der Preis des Surface Duo mittlerweile bei der Hälfte der UVP angelangt. So verlangt der Händler CDW „nur“ noch 739,99 US-Dollar dafür. Bei Zones.com werden sogar runde 700 Dollar dafür verlangt, sprich die Hälfte des ursprünglichen Verkaufspreises. Einen derartigen Preisverfall hat selbst das Huawei P40 Pro nicht hingelegt.

In Anbetracht der besonderen Situation der Huawei-Geräte ist der Preisverfall beim Surface Duo wirklich dramatisch. Dies deutet darauf hin, dass Händler nicht damit rechnen, die Geräte zu höheren Preisen loszuwerden. Gute Nachrichten für die aktuelle Generation, deren Marktstart in Deutschland erst in den kommenden Wochen folgen wird, sind das definitiv nicht. Geht man davon aus, dass Microsoft die deutsche UVP an die US-Startpreise ansiedeln wird, könnte glatt ein Eigenimport aus den USA für Nutzer in Deutschland bald attraktiver sein als der Kauf hierzulande.

0 0 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
ChrisThe
4 Monate her

Kein Wunder steht das Nachfolgemodell schon in den Startlöcher mit besserer Kamera und hoffentlich 5G.

Mamagotchi
4 Monate her

Beim Import hat man ja auch eine geringere Garantie. Ich persönlich würde lieber mehr zahlen als günstig zu importieren. Wobei mir das Surface Duo zu wenig zukunftssicher ist. Da fehlt mir dann doch 5G.

Ein Surface Duo 2 erwarte ich noch. Danach könnte die Luft recht dünn werden, aber da muss man dann mal schauen.

Und das erste Surface Duo ist eigentlich gar nicht mehr sooo buggy. Einige Fehler treten auch nur mit dem Bumper aus, weil die Sensoren, dann teilweise zu weit auseinander sind, um zu erkennen, dass das Gerät in den 1-Display-Modus geklappt wurde.

Knight
4 Monate her

Wenn es wenigstens ein angepasstes OS hätte, also alles von Google raus was nicht nötig ist und durch MS Apps ersetzt, statt nur eine Standardkiste für 300€ mit zwei Displays… Würde ich auch etwas Geld ausgeben…

miks
4 Monate her

wer hier noch an ein Surface Duo 2 glaubt, ist ein wahrer Jünger 🙌🏻

Dustynation
Reply to  miks
4 Monate her

… weil Microsoft ein Surface Produkt nach der ersten Generation einstellt, sofern es nicht in einer technischen Perfektion gibfelt und weltweit ein Verkaufsschlager wird? 🤔

Das Duo ist erst der Anfang. Außerdem braucht MS das Duo um Entwickler für Dualscreenapps zu begeistern, damit diese dann auch unter W10X programmiert werden.
Was am Ende wirklich passiert steht in den Sternen. Aktuell ist es zu früh um irgendwas prophezeien zu können 😉

lemmingman
Reply to  Dustynation
4 Monate her

„Außerdem braucht MS das Duo um Entwickler für Dualscreenapps zu begeistern, damit diese dann auch unter W10X programmiert werden.“ Genau dieser Punkt hat viele gute Entwicklungen und Pläne bei MS zu Grabe getragen. Und das wird jetzt wieder so passieren mit dieser halbherzigen Begeisterung eines Surface Duos. Ich habe ja echt geglaubt, dass mit der Modularisierung das next big thing kommen würde, aber mittlerweile glaube ich, dass MS das Ruder nur noch mit opensource und plattformunabhängigen Web Apps rum reißen kann. Unter der aktuellen wirren Führung (wir haben hier ne Idee und da implementieren wir eine und da kommt eine… Read more »

BerndOH
4 Monate her

Das Gerät wird verramscht.

Dustynation
4 Monate her

Da bin ich ja echt mal gespannt mit welchem Preis die in DEU im Frühjahr starten.
Vielleicht wird es so günstig, dass es sich doch lohnt zuzugreifen. So ganz unbrauchbar ist es ja nun nicht wie immer gerne behauptet wird. Es ist eben noch nicht ausgereift, das sollte einem bewusst sein.
Ich hab damals beim ersten Surface Pro zugeschlagen und war immer zufrieden… von daher hält sich meine „Angst“ auch hier in Grenzen. Die Neugier überwiegt einfach 🙈

defected85
4 Monate her

Ein Android-Smartphone, im Oktober 2019 angekündigt, im September 2020 (USA) bzw. Anfang 2021 (DE) released, mit „alter“ Hard- und Software, dürftiger Kamera, vielen Bugs und Hardware-Problemen.
Microsoft hat hier ALLES falsch gemacht, was man falsch machen kann.
Bis zu 50% Preisverfall in nicht mal 4 Monaten sprechen dann für sich.
Die Geschichte wiederholt sich und ich rate jedem die Finger davon zu lassen.