Windows 10 bekommt einen neuen App Store

12

Microsoft arbeitet an einem neuen App-Store für Windows 10. Es wird ein enormes Redesign geben für den Store mit neuem Interface und vielen Veränderungen. 

Der App Store in Windows 10 ist heutzutage nicht gerade ein Ort, wo allzu viele Nutzer regelmäßig vorbeischauen. Das liegt vor allem daran, dass das Angebot an Software durch die Richtlinien im Store kaum groß ist oder wächst. Browser und viele andere beliebte Programme sind schlichtweg nicht zugelassen, womit der Store weder für Anwender noch für Entwickler interessant ist. Der Microsoft Store unter Windows 10 hat sein Ziel somit verfehlt, eine zentrale Plattform zum Download von Apps zu werden.

Die bevorstehenden Änderungen für den Microsoft Store könnten eine neue Dynamik mitbringen. Microsoft wird die UWP-App des Microsoft Store zwar beibehalten, allerdings wird dieser nun monatlich aktualisiert. Damit dürfte sich das Tempo der Fortentwicklung enorm beschleunigen.

Andererseits will Microsoft weitere drei Änderungen vornehmen, die den Microsoft Store in Zukunft prägen könnten:

  • Entwickler werden Win32-Programme unverpackt hochladen können.
  • Entwickler können Apps und Updates auf ihrem eigenen Netzwerk hosten.
  • In-App-Käufe und andere zusätzliche Bezahldienste sind nicht mehr an den Microsoft Store gebunden.

Somit werden Entwickler ihre Win32-Apps ohne Änderungen in den Store bringen können. Das dürfte dafür sorgen, dass mehr Entwickler von dieser Plattform Gebrauch machen werden. Insbesondere wichtig wird sein, dass Entwickler ihre eigenen Kanäle für den Vertrieb von Mitgliedschaften, Zusatz-Abos oder zukäuflichen Features weiterhin verwenden dürfen innerhalb des Microsoft Stores.


Quelle: WC

5 1 vote
Article Rating

Über den Autor

23 Jahre alt, Redakteur bei WindowsArea.de, Windows Insider MVP.

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
12 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
friedrichmaichsner
20 Tage her

Wird auch langsam mal Zeit.
Hoffentlich wird in Zuge dessen nicht gleich der Store für Windows 10 Mobile eingestellt…

Armin Osaj
Editor
Reply to  friedrichmaichsner
20 Tage her

😀

stefiro
Reply to  friedrichmaichsner
19 Tage her

Ach … den gibt’s noch? 😅

defected85
22 Tage her

Der Store wird dadurch wesentlich unsicherer.
Also lieber gleich beim Entwickler beziehen.
Das gleicht einer Kapitulation.

Smolo
Reply to  defected85
22 Tage her

Warum wird ein Store für einen Entwickler unsicherer weil er Offen ausgelegt ist, selten so einen Blödsinn gelesen. Ob ich meinen Crap über den Store beziehe oder aus dem Web spielt keine Rolle und es besteht zumindest die Möglichkeit hier regulativ einzugreifen wenn da das falsche Zeug auftaucht.

Das ist MS letzte Change für den Store und ohne diese Öffnung ist er sowieso tot.

defected85
Reply to  Smolo
22 Tage her

Lesen und verstehen.
Nicht für den ENTWICKLER, sondern für den VERBRAUCHER.
Aber Hauptsache das Wort Blödsinn geschrieben, was? 😉

Smolo
Reply to  defected85
22 Tage her

Die Frage/Aussage gilt genauso für den Endverbraucher? Frag dich mal wie die unzähligen Packagemanager so in der Linux Welt funktionieren? Oder die alternativen Android Stores? Das hat nun mal nicht im Ansatz was mit Sicherheit zu tun!

defected85
Reply to  Smolo
22 Tage her

Dann träum mal weiter…

Salami_1988
Reply to  defected85
14 Tage her

Aber denk man an den 0815-Endverbraucher – sucht dieser nach der Software und lädt er sich über Chip oder ähnliche Seiten gleich 10 „Überwachungstoolbars“ für den Browser mit. Da verstehen viele nicht, dass es von der Herstellerseite sicherer ist. Und wie oft hast du kleine Entwickler deren Software nicht quelloffen ist und unerfahrene Benutzer laden das ohne zu überprüfen herunter (da tu ich mich sogar schwer). Über den Store würde wenigstens eine weitere Instand über das Programm sehen und kann dieses auch wieder im Zweifel aus dem Store nehmen, oder davor warnen. Daher finde ich die Idee wirklich gut. Muss… Read more »

Armin Osaj
Editor
Reply to  Salami_1988
14 Tage her

So ist das. Wir müssen aber hoffen, dass Microsoft endlich mal einen besseren Job gegen diese ganzen Fakes macht…

lawu
Reply to  defected85
22 Tage her

Apps werden immernoch geprüft bevor sie in den store dürfen. Ist also ähnlich wie bei Apple.

friedrichmaichsner
Reply to  defected85
20 Tage her

Warum soll der Store dadurch unsicherer werden?