Microsoft Surface Pro 8 – endlich ein großes Update!

0

Microsoft Surface Pro 8 in Silber und in Schwarz mit Type Cover

Das Surface Pro 8 wurde soeben von Microsoft vorgestellt. Es ist das größte Update der Pro-Reihe seit Jahren, dessen Änderungen jedoch zum Surface Pro X zurückzuführen sind.

Surface Pro 8 mit zeitgemäßen Display

Surface Pro 8 von Vorne, Hauptaugenmerk liegt auf das Display bzw. auf den Bildschirm

Die dicken schwarzen Ränder sind endlich weggefallen. Dadurch konnte Microsoft die Größe des Displays von 12,3″ auf 13″ erhöhen, um mehr Platz für Inhalte zu schaffen, ohne dass das Gerät größer geraten ist.

Auch aus technischer Sicht gibt es beim Display einige Sprünge nach vorne. Allen voran die Bildwiederholrate von 120 Hz, wie man es vom iPad Pro oder auch von höherpreisigen Smartphones kennt. Dadurch fühlen sich Bewegungen deutlich flüssiger und direkter an als zuvor. Einen hohen Mehrwert ergibt das vor allem bei der Stifteingabe, die sich nun direkter anfühlt.

Damit einher geht aber auch ein großes Risiko, denn Bildschirme die so viele Bilder pro Sekunde darstellen nagen stark am Akku. Dagegen ankommen möchte Microsoft mit einem Software-Feature in Windows 11, welches intelligent die Bildwiederholrate an die jeweilige Situation anpasst. Somit dürften die 120 Hz nur dann erreicht werden, solange eine Eingabe erfolgt.

In den technischen Spezifikationen spricht Microsoft von einer Bildwiederholrate von bis zu 120 Hz, während standardmäßig 60 zu erwarten sind. Das klingt so, als würde das Display stark beschränkt sein, um einen geringen Einfluss auf die Betriebsdauer zu nehmen.

Höhere Akkulaufzeit auf dem Papier

Surface Pro 8 im Kickstand-Modus samt Surface Type Cover

Beim Surface Pro 7 hat Microsoft eine Akkulaufzeit von bis zu 10,5 Stunden angegeben. Bei diesen Zahlen beruft Microsoft sich auf ein eigenes Testverfahren, welches sogar einige Stunden im Standby inkludiert. Entsprechend hält kein Surface Pro 7 wirklich 10 Stunden halt, im Alltag sind es eher vier bis fünf Stunden.

Entsprechend mit Vorsicht genießen muss man die offiziellen Zahlen zur Akkulaufzeit beim Surface Pro 8. Denn laut Microsoft soll diese sich auf 16 Stunden belaufen. Selbstverständlich wird das neue Tablet nicht so lange halten, doch falls es sich um dasselbe Testverfahren handelt, dann ließe sich trotzdem mit einer spürbar besseren Laufzeit rechnen. Bereits beim Surface Pro 7+, welches sich an den Business-Sektor orientierte, hatte Microsoft die Akkudichte erhöht und dadurch deutlich bessere Akkuwerte erreicht.

Laut technischen Daten umfasste der im Surface Pro 7 verbaute Akku eine Kapazität von 43.2Wh, welche durch das Surface Pro 8 mit 51,5 Wh stark überboten wurde.

Zum Aufladen legt Microsoft weiterhin ein 60 Watt Schnellladegerät bei.

Surface Pro 8 erstmalig mit einem Slim Pen

Surface Pro 8 auf einem Tisch, daneben liegt eine Surface Maus sowie das Type Cover, in welchem der Surface Slim Pen 2 liegt.

Mit dem Surface Pro X führte Microsoft den Surface Slim Pen ein und mit dem Surface Pro 8 wird er zum Standard. In einer optimierten zweiten Version, welche ein taktiles Feedback beim Schreiben ausgibt.

Den Surface Slim Pen 2 erkennt man sofort an seiner Optik. Der Stift ist handlicher, dünner und anders geformt. Der großte Vorteil der sich daraus ergibt ist die sichere Lagerung direkt im Type-Cover, wodurch der Stift nicht mehr so einfach verloren geht.

Apropos Type Cover, auch hier gibt es eine neue Variante extra für das Surface Pro 8. Auch hier ähnelt sie wieder stark dem des Surface Pro X, denn als große Neuerung befindet sich auf der Oberseite der passende Stauraum für den Stift.

Upgrade bei den Anschlüssen: endlich Thunderbolt!

Surface Pro 8 Anschlüsse

Die Anzahl der Anschlüsse bleibt dürftig, doch Quantitativ hat die 8. Generation mit Thunderbolt ein großes Update spendiert bekommen. Microsoft verbaut einen 3,5 mm-Klinkenanschluss, den Surface Connector und gleich zweimal Thunderbolt 4. Somit weicht erstmalig der klassische USB-A-Anschluss.

Der entscheidende Vorteil bei Thunderbolt ist die höhere Datendurchsatzrate. Dadurch eröffnen sich größere Möglichkeiten bei den Docks, die mehr Anschlüsse haben können. Das wird auch dringend benötigt, da man ohne Dock nun keinen handelsüblichen USB-Stick mehr anschließen kann.

Als Beispiel ließen sich zwei 4k-Monitore mit nur einem Anschluss verbinden. Theoretisch könnte man per Thunderbolt sogar eine Grafikkarte an sein Surface anschließen, um damit forderndere Spiele zu spielen. Die Möglichkeiten sind also viel größer als bei vorherigen Surface-Modellen. Während es der selbe Stecker ist, also vollständig kompatibel mit USB-C.

Surface Pro 8: diese Konfigurationen stehen zur Verfügung

Surface Pro 8 Promo Bild, in dem man ein Teil der Innereien sieht.

Beim Prozessor hat man nur noch die Wahl zwischen einem Intel Core i5-1135G7 und dem i7-1185G7. Eine i3-Variante für Endkonsumenten ist vorerst nicht geplant. Die günstigste Einsteigerkonfiguration startet mit einem i5, 8GB Ram und einer 128 GB großen SSD, was insgesamt 1.179€ zu Buche schlägt. Exklusive Type Cover und Surface (Slim) Pen.

Kaufen könnt ihr das Gerät direkt bei Microsoft selbst über unseren Partner-Link. Dadurch unterstützt ihr zeitgleich unsere Arbeit.

Surface Pro 8 Technische Daten

Abmessungen287 mm x 208 mm x 9,3 mm
Display
  • 13-Zoll Touch-Display
  • 2880 x 1920 Pixel (267 PPI)
  • Aktualisierungsrate von bis zu 120 Hz (Standard: 60 Hz)
  • Seitenverhältnis: 3:2
  • GPU-Freihandbeschleunigung
  • Dolby Vision®-Unterstützung
Arbeitsspeicher8 GB, 16 GB oder 32 GB LPDDR4x RAM
Prozessor
  • Intel® Core™ i5-1135G7
  • Intel® Core™ i7-1185G7
Sicherheit
  • Firmware TPM-Chip
Software
  • Windows 11 Home
  • Vorinstallierte Microsoft 365 Apps
  • Microsoft 365 Familiy 30-Tage-Testversion
  • Vorinstallierte Xbox-App
  • Xbox Game Pass Ultimate, Testversion für einen Monat
Sensoren
  • Beschleunigungsmesser
  • Gyroskop
  • Magnetometer
  • Umgebungsfarbsensor (Helligkeit und Farbe)
Lieferumfang
  • Surface Pro 8
  • Netzteil
  • Schnellstarthandbuch
  • Sicherheitshinweise und Garantiebelege
Stift-Kompatibilität
  • Microsoft Pen Protocol (MPP)
  • Unterstützt taktile Signale mit Surface Slim Pen 2
Tastatur-Kompatibilität
  • Surface Pro Signature Keyboard
  • Surface Pro X Keyboard
Speicher
  • Optionen für austauschbare SSDs (Solid State Drives): 128 GB oder 256 GB
  • 512 GB oder 1 TB
AkkulaufzeitBis zu 16 Stunden bei typischer Gerätenutzung
GrafikIntel Iris Xe Graphics
Anschlüsse
  • 2 x USB-C® mit USB 4.0/Thunderbolt™ 4
  • 3,5-mm-Kopfhörerbuchse
  • 1 x Surface Connect-Anschluss
  • Surface Type Cover-Anschluss
  • Kompatibel mit Surface Dial
Kameras, Video und Audio
  • 5-MP-Frontkamera für Full-HD-Videoaufnahmen (1080p) und Windows Hello-Anmeldung
  • 10-MP-Rückkamera mit Autofokus für HD-Videoaufnahmen (1080p) und 4K-Video
  • Zwei Fernfeld-Studiomikrofone
  • 2-W-Stereolautsprecher mit Dolby Atmos
Funkverbindung
  • WLAN 6: 802.11ax kompatibel
  • Bluetooth 5.1
Gehäuse
  • Gehäuse: Charakteristisches anodisiertes Aluminium
  • Farben: Graphit, Platin
  • Physische Tasten: Lautstärke, Ein-/Aus-Taste
GarantieAuf ein Jahr befristete Hardwaregarantie
Akkukapazitäten
  • Nennkapazität des Akkus (Wh) 51,5 Wh
  • Akkukapazität min. (Wh) 50,2 Wh
0 0 votes
Article Rating
Advertisements

Über den Autor

21 Jahre alt | Redakteur & Videoproduzent bei WindowsArea seit 2016

Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments