Website-Icon WindowsArea.de

Poco M4 Pro 5G offiziell vorgestellt: Smartphone kommt ab 199 Euro

Xiaomis Tochterfirma Poco hat kürzlich sein neues M4 Pro 5G vorgestellt. Der Hersteller prescht erneut mit einem günstigen Smartphone vor, wo man „Flaggschiff-Features“ nicht vermissen werde.

Poco ist die günstigste Serie an Smartphones im Lineup der Xiaomi-Tochterfirmen. Hier bekommt man günstigere Preise als man sie beispielsweise von Redmi kennt, dafür jedoch auch weniger Software-Updates und während sich die Hersteller viele Komponenten teilen, spart Poco erfahrungsgemäß gerne bei Kameras, Lautsprechern sowie der Verarbeitung.

> Poco M4 Pro 5G vorbestellen

Die dritte Generation in der Poco M-Serie heißt Poco M4 Pro 5G und bringt einige spannende Funktionen in einem Preisbereich von unter 200 Euro. Im Vergleich zu seinem Vorgänger, den WindowsArea.de testen durfte, gibt es ein sehr ähnliches Design mit der sehr großen Kamera-Verglasung an der Rückseite. Im Inneren ändert sich dafür jedoch wesentlich mehr: Das Poco M4 Pro 5G bekommt einen neueren MediaTek Dimensity 810 Prozessor samt 4 oder 6 GB Arbeitsspeicher, welcher dynamisch per auf 5 bis 8 GB erweitert wird. Es gibt hierfür 64 oder 129 GB an UFS 2.2 Speicher an Bord, welcher auch per MicroSD-Karten erweitert werden kann.

Die Poco-Smartphones sind für lange Akkulaufzeiten bekannt und das M4 Pro 5G sollte hier keine Ausnahme darstellen. Mit einem 5.000 mAh starken Akku zählt es insbesondere im Low-End-Bereich zu den am besten ausgestatteten Geräten am Markt. Neu ist in dieser Generation, dass Poco nun 33 Watt Fast-Charging anbietet, welches das Gerät in einer Stunde vollkommen laden kann. An der Front befindet sich weiterhin ein 90 Hz Display, welches nun von 6,5 auf 6,6 Zoll in der Diagonale angewachsen ist. Beachtlich ist, dass das Panel im Poco M4 Pro den DCI-P3 Farbraum abdeckt.

Die größte Verbesserung verspricht die Xiaomi-Tochter jedoch an der Rückseite: Die neue Hauptkamera steigert die Megapixel-Zahl von 48 auf 50. Diesen Aspekt werden wir jedenfalls einem genauen Test unterziehen. Die Weitwinkelkamera kann nun einen 119 Grad Winkel einfangen und die 16 Megapxiel Frontkamera bietet die doppelte Auflösung zum Vorgänger.

Geringer geworden ist beim Poco M4 Pro 5G im Vergleich zum Vorgänger trotz all der genannten Verbesserungen nur der Preis: Das Smartphone wird schon ab 199 Euro erhältlich sein während der typischen Poco-Early-Bird Aktionen. Regulär möchte der Hersteller jedoch zwischen 229 und 249 Euro für die Varianten mit 4 + 64 GB bzw. 6 + 128 GB Specher haben. Vorbestellen können es Interessierte beim Händler Goboo, wo man noch einen Rabatt von 20 Euro dazulegt.

Die mobile Version verlassen